Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

17.04.2018 | Kasuistiken

Telemedizinische Voranmeldung durch den Rettungsdienst bei Schwerverletzten

Fallbericht eines Verkehrsunfalls

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
P. A. Eder, H. Dormann, R. M. Krämer, S. K. Lödel, L. Shammas, A. Rashid
Wichtige Hinweise

Erklärung

Das Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen unterstützt Krankenhäuser dabei, telemedizinische Netzwerke zu erstellen und bietet telemedizinischen Service.

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Versorgung von Schwerverletzten ist eine besondere Herausforderung für die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Zentraler Notaufnahme (ZNA). Für die ZNA ist eine frühzeitige und aussagekräftige Information zum Zustand des Patienten noch vor Eintreffen in der Notaufnahme für die Vorbereitung notwendiger Ressourcen von großer Bedeutung.

Ziel

Mittels telemedizinischer Voranmeldung kann vom Rettungsdienst der Zustand des Patienten und Bilder von der Einsatzstelle in die ZNA versendet werden. Ergänzend zur telefonischen Voranmeldung und elektronischem Bettenkapazitätsnachweis soll mit einer telemedizinischen Voranmeldung das akute Notfallmanagement und die Patientensicherheit verbessert werden.

Methodik

Anhand eines Fallberichts am Klinikum Fürth werden die Vorteile der telemedizinischen Voranmeldung auf den Behandlungsprozess dargestellt. Der Artikel ist nach dem SCARE Statement verfasst.

Ergebnisse

Die telemedizinische Voranmeldung kann zur Prozessoptimierung in der ZNA beitragen und die Behandlung des Patienten verbessern. Durch die frühzeitige Alarmierung des Notaufnahmearztes bestand ausreichend Zeit, um frühere Fallakten des Patienten nach relevanten Informationen durchzusehen. Die Berücksichtigung der Vordiagnose „Z. n. Trepanation“ unterstützte bei der Interpretation der CT-Bilder.

Schlussfolgerung

Eine telemedizinische Voranmeldung in Kombination mit einem elektronischen Kapazitätsnachweis über standardisierte Telekommunikationsschnittstellen zwischen Rettungsdienst und Klinik erweitert die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Rettungsdienst und ZNA.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel