Skip to main content
main-content

Nephrologie

Special: Nierenerkrankungen

Chronische Niereninsuffizienz und akutes Nierenversagen: Hier finden Pflegende Hintergrundwissen für die Praxis.

Übersicht: Beiträge zum Thema "Nephrologie in der Pflege"

01.09.2017 | Nephrologie | Onlineartikel

Die Niere: Funktion und Erkrankungen

Die wichtigsten Informationen zu den Nieren auf einen Blick: Welche Funktionen haben gesunde Nieren? Was passiert bei einer Niereninsuffizienz? Wie wird Nierenversagen festgestellt?

01.09.2017 | Nephrologie | PflegeKolleg | Ausgabe 9/2017

Die Entwicklung der nephrologischen Pflege

Das Berufsbild der Pflegekraft in der Nephrologie hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Nephrologische Pflegekräfte arbeiten eigenständig, verfügen über eine hohe Kompetenz und unterstützen mit großer Verantwortung die …

Autoren:
Michael Reichardt, Ina Wiegard-Szramek

31.08.2017 | Nephrologie | Onlineartikel

Niereninsuffizienz: Medikamentendosis wird zu selten angepasst

Bei Einschränkungen der Nierenfunktion muss die Dosierung vieler Medikamente angepasst werden, um Komplikationen zu verhindern. Das geschieht aber noch zu selten, wie Studien zeigen. Jetzt kostenlos lesen.

01.09.2017 | Nephrologie | PflegeKolleg | Ausgabe 9/2017

Kräuter statt Salz: Ernährung bei Niereninsuffizienz

Die Pflege von Patienten mit Niereninsuffizienz bedarf umfangreichen Wissens über den Verlauf der Erkrankung und das Zusammenspiel von Krankheit und Ernährung. Fakt ist: Eine Niereninsuffizienz führt früher oder später in die Dialyse. Mit der …

Autor:
Beate Ebbers

01.09.2017 | Niere | PFLEGEWISSENSCHAFT | Ausgabe 9/2017

Salzrestriktion mindert nächtliche Polyurie nach Nierentransplantation

Mehr als die Hälfte der Empfänger von renalen Allotransplantaten entwickelt nach der Organübertragung eine nächtliche Polyurie. Eine salzrestriktive Diät hilft offenbar, das Harnvolumen in der Nacht zu senken.

Autor:
rb

01.03.2015 | Niere | PflegeKolleg | Ausgabe 3/2015

Akute und chronische Schädigung der Niere

Chronische und akute Erkrankungen können  die Funktion der Nieren stark beeinträchtigen – bis hin zur Niereninsuffizienz.  Zudem gehen Nierenerkrankungen häufig mit Komplikationen und einer erhöhten Mortalität einher. Welche Ursachen haben sie? Und: Wie lässt sich dem Fortschreiten der Nierenschädigung  entgegenwirken? Prof. Mark Dominik Alscher, Nephrologe am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart vermittelt einen Überblick.

Autor:
Prof. Dr. med. Mark Dominik Alscher

01.09.2017 | Nephrologie | PflegeKolleg | Ausgabe 9/2017

Postoperative Pflege nach Neoblasen-Einsatz

Die Anlage einer Neoblase verspricht ein komplikationsarmes Leben mit hoher Lebensqualität. Um das zu erreichen, müssen Pflegende in der postoperativen Phase genau wissen, worauf es ankommt. Und auch danach beeinflusst die Patientenedukation den …

Autor:
Werner Droste

01.08.2016 | Niere | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 6/2016

Nierentransplantation im Alter

Ältere Patienten profitieren trotz vielfältiger Komorbiditäten und Komplikationen von einer Nierentransplantation, insbesondere im Hinblick auf ihre Lebenserwartung.

Autor:
Prof. Dr. C. Kurschat

01.03.2015 | Niere | PflegeKolleg | Ausgabe 3/2015

Besser Leben trotz Dialyse

Nephrologische Fachpflegekräfte sind nicht nur für die technischen Abläufe einer Dialysebehandlung zuständig. Sie übernehmen auch die komplexe pflegerische Betreuung der Patienten. Neben der Patientensicherheit steht dabei vor allem ein Aspekt im Vordergrund: Die Betroffenen  sollen ihren Alltag – trotz Einschränkungen – möglichst gut bewältigen. Durch Schulungen und Beratung können Pflegefachkräfte die Autonomie nachhaltig stärken, wie Kerstin Gerpheide deutlich macht.

Autor:
Kerstin Gerpheide
Bildnachweise