Skip to main content
main-content

2015 | Top im Gesundheitsjob | Buch

Ausgeschlafen? – Gesund bleiben im Schichtdienst für Gesundheitsberufe

verfasst von: Jörg Schmal

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Buchreihe : Top im Gesundheitsjob

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Gesund und fit im Schichtdienst!

Ein Buch für alle, die im Schichtdienst arbeiten und gesund leben wollen. Lernen Sie anhand vieler Beispiele aus dem Pflegealltag, wie Sie Ihre Ressourcen und Kräfte aktivieren können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Kennen Sie das?
Zusammenfassung
Pflegerin Ute startet als frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin in das Berufsleben. Sie möchte lieber früher als später gesundheitsförderliche Aspekte in ihr Leben integrieren. Zeit ist bei ihr Mangelware. Dafür hat sie umso mehr offene Fragen, wenn es um die eigene Gesundheit im Schichtdienst geht.
Jörg Schmal
2. Schichtdienst und Schichtdienstmodelle
Zusammenfassung
Es existieren verschiedene Schichtdienstmodelle. Soll der Schicht-/ Dienstplan optimiert werden, empfiehlt es sich einer gewissen Struktur z. B. PDCA-Zyklus zu folgen. Wunschpläne, die Berücksichtigung der personellen Zusammensetzung und die Beachtung der arbeitswissenschaftlichen Empfehlungen zählen hier zu den zu berücksichtigenden Schlagwörtern.
Jörg Schmal
3. Ihr gutes Recht im Schichtdienst!
Zusammenfassung
Das Arbeitszeitgesetz stellt eine bedeutende rechtliche Grundlage für die Arbeit im Schichtdienst dar. Es werden Aussagen zu Nacht- und Schichtarbeit, Überstunden und Mehrarbeit sowie als auch zu Pausenregelungen und Ruhezeiten getroffen. Daneben gilt es das Mutter- und Jugendarbeitsschutzgesetz zur berücksichtigen.
Jörg Schmal
4. Gesundheitliche Belastungen durch den Schichtdienst
Zusammenfassung
Die Arbeit im Schichtdienst geht mit physischen, psychischen und sozialen Belastungen einher. Pflegende sollten diese kennen, um ihnen entgegenwirken zu können. Eine sinnvolle Prävention der gesundheitlichen Belastungen beginnt mit der Kenntnis über die entsprechenden Gefahren.
Jörg Schmal
5. Lernen Sie sich im Angesicht des Schichtdiensts kennen
Zusammenfassung
Es existiert nicht der Schichtarbeiter. Jeder bringt seine persönlichen Eigenschaften in die Arbeit im Schichtdienst mit. Daher ist es von großer Bedeutung seinen persönlichen Chronotyp, sein Schlafverhalten und seine Schichtdiensttoleranz zu ermitteln. Ferner gilt es den individuellen Hang zum Präsentismus und die persönliche Work-Life-Balance zu betrachten.
Jörg Schmal
6. Ernährung im Schichtdienst
Zusammenfassung
Der Ernährung im Schichtdienst kommt ein großer Stellenwert zu. Basis einer gesunden Ernährung stellen die zehn Gebote der gesunden Ernährung dar. Im Nacht- und Schichtdienst gilt es darüber hinaus aber noch mehr zu beachten z. B. Zusammensetzung der Speisen, Zeit des Verzehrs, Umgang mit Genussmitteln. Ein Ernährungstagebuch kann helfen das eigene Essverhalten zu reflektieren und in Folge eine Ernährungsumstellung auf den Weg zu bringen.
Jörg Schmal
7. Schlafen und Ruhen trotz Schichtdienst
Zusammenfassung
Gesunder Schlaf im Schichtdienst ist von unschätzbarem Wert. Um Schlafstörungen zu vermeiden, sollte die Schlafumgebung optimiert, körperlichen Aktivitäten am Tag nachgegangen und Einschlafrituale gepflegt werden. Wird während einer Nachtdienstphase am Tag geschlafen, gilt es darüber hinaus, den Tagschlaf gesundheitsförderlich zu gestalten. Im Nachtdienst kann Powernapping helfen, die Konzentration und das Wohlbefinden zu steigern.
Jörg Schmal
8. Entspannung in den Schichtdienstalltag integrieren
Zusammenfassung
Entspannungsverfahren wirken den gesundheitlichen Belastungen des Schichtdiensts positiv entgegen. Arbeiter im Schichtdienst wird empfohlen sowohl bei der Arbeit als auch im privaten Bereich ein entspannungsförderliches Umfeld zu schaffen. Das Autogene Training, die Progressive Muskelrelaxation und die Achtsamkeitsmediation sind die prominentesten Entspannungsverfahren, die mit etwas Übung auch in den Alltag im Schichtdienst integriert werden können.
Jörg Schmal
9. Bewegung und Sport im Schichtdienst
Zusammenfassung
Der gesundheitliche Nutzen von Sport und Bewegung für Mitarbeiter im Schichtdienst ist unbestritten. Mit vielen kleinen Tipps kann die Bewegung gefördert und körperliche Aktivität in den Alltag im Schichtdienst eingebettet werden. Rückenschonendes Arbeiten ist zur Vermeidung von Belastungen des Bewegungsapparats deutlich zu empfehlen. Darüber hinaus können Mitarbeiter im Schichtdienst das Gefühl müder Beine reduzieren und behandeln.
Jörg Schmal
10. Soziales Leben
Zusammenfassung
Die Arbeit im Schichtdienst beeinflusst das soziale Leben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist unter den Gesichtspunkten familienfreundlicher Schichtarbeit zu fördern. Ein einfaches Hilfsmittel für im Schichtdienst arbeitende stellt der Familienplaner dar. Mit voranschreitendem Alter ist es von großer Bedeutung die Arbeit im Schichtdienst u. a. in puncto Arbeitsinhalt und Arbeitsumgebung altersentsprechend anzupassen.
Jörg Schmal
11. Nachtdienst
Zusammenfassung
Die Arbeit im Nachtdienst beeinflusst die Gesundheit negativ. Parallel werden von Pflegenden herausragende Kompetenzen gefordert. Arbeitgeber und Arbeitnehmer können dazu beitragen, dass die Arbeit im Nachtdienst weniger schädlich für Körper, Psyche und Sozialleben ist. So ist z. B. Dauernachtdienst zu vermeiden. Um das Unfallrisiko auf dem Heimweg zu reduzieren, können Verhaltens- und Verhältnisänderungen einen positiven Effekt ausüben.
Jörg Schmal
12. Mitgestalten im Schichtdienst – statt einem Schlusswort
Zusammenfassung
Die Arbeit im Schichtdienst steht und fällt mit den im Schichtdienst tätigen Berufsgruppen. Mitarbeiter im Schichtdienst sollten daher die Möglichkeiten zur Mitsprache, Plattformen sowohl zum Austausch als auch zur Problembehandlung haben. Pflegende im Schichtdienst können, wenn sie sich politisch engagieren, auch die Bedingungen, unter denen Pflege im Schichtdienst stattfindet, ändern. Ein gutes Team sollte Rückhalt geben und als Stütze fungieren. Wenn der eine auf den anderen Acht gibt, kann widrigen Umständen besser begegnet werden.
Jörg Schmal
Backmatter
Metadaten
Titel
Ausgeschlafen? – Gesund bleiben im Schichtdienst für Gesundheitsberufe
verfasst von
Jörg Schmal
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-46986-6
Print ISBN
978-3-662-46985-9
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-46986-6