Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2018

27.04.2017 | Übersichten

Psychosoziale Interventionen in der stationären Pflege

Systematische Übersicht des Effekts universeller und selektiver Prävention auf die psychische Gesundheit

verfasst von: S. Richter, J. M. Glöckner, B. Blättner

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Zu der Wirksamkeit psychosozialer Intervention in der stationären Pflege zur Verbesserung der psychischen Gesundheit Pflegebedürftiger liegen keine hinreichenden Erkenntnisse aus synthetisierter Evidenz vor.

Methodik

Es erfolgte eine systematische Recherche in den Datenbanken MEDLINE, The Cochrane Library, EMBASE, CINAHL, PsycINFO sowie eine Handsuche in Google Scholar und in Referenzlisten. Ausgeschlossen wurden Studien, die körperliche oder individuelle Aktivitäten oder Therapie oder andere Personengruppen und Settings fokussierten. Die Heterogenität der Studien erlaubte keine Metaanalyse.

Ergebnisse

Es wurden 7 Primärstudien eingeschlossen, deren Interventionen den Interventionsarten Aktivierung von Erinnerungen, Freizeitaktivitäten und gesellschaftliche Teilhabe zugeordnet wurden. Die Studienqualität war insgesamt eher gering. Positive Effekte im Vergleich zur üblichen Versorgung oder alternativen Interventionen von Erinnerungstherapien oder Freizeitaktivitäten auf depressive Symptome, fremdeingeschätzte und selbstberichtete Lebensqualität oder Lebenszufriedenheit waren nicht signifikant. Das Ausbleiben der Maßnahmen führte zur Verschlechterung depressiver Symptome bei Bewohnern mit Demenz. Freizeitaktivitäten in Gruppen führten im Vergleich zur Erinnerungsaktivierung zu einer Verbesserung des Wohlbefindens. Eine Intervention zur gesellschaftlichen Teilhabe führte zur Steigerung des Wohlbefindens und zu einem verminderten Auftreten depressiver Symptome.

Diskussion

Es besteht ein erheblicher Bedarf an konzeptionell-theoretischer Arbeit und an Forschung zur Wirksamkeit von psychosozialen Interventionen, insbesondere zur Stärkung der Partizipation von Pflegebedürftigen in stationären Einrichtungen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Chao SY, Liu HY, Wu CY, Jin SF, Chu TL, Huang TS, Clark MJ (2006) The effects of group reminiscence therapy on depression, self esteem, and life satisfaction of elderly nursing home residents. J Nurs Res 14:36–45 CrossRefPubMed Chao SY, Liu HY, Wu CY, Jin SF, Chu TL, Huang TS, Clark MJ (2006) The effects of group reminiscence therapy on depression, self esteem, and life satisfaction of elderly nursing home residents. J Nurs Res 14:36–45 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Cooke M, Moyle W, Shum D, Harrison S, Murfield J (2010) A randomized controlled trial exploring the effect of music on quality of life and depression in older people with dementia. J Health Psychol 15(5):765–776 CrossRefPubMed Cooke M, Moyle W, Shum D, Harrison S, Murfield J (2010) A randomized controlled trial exploring the effect of music on quality of life and depression in older people with dementia. J Health Psychol 15(5):765–776 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Forsman AK, Schierenbeck I, Wahlbeck K (2011) Psychosocial interventions for the prevention of depression in older adults: systematic review and meta-analysis. J Aging Health 23(3):387–416 CrossRefPubMed Forsman AK, Schierenbeck I, Wahlbeck K (2011) Psychosocial interventions for the prevention of depression in older adults: systematic review and meta-analysis. J Aging Health 23(3):387–416 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Hapke U, von der Lippe E, Busch M, Lange C (2010) Psychische Gesundheit bei Erwachsenen in Deutschland. In: Robert Koch-Institut (Hrsg) Daten und Fakten: Ergebnisse der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell 2010“. Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes. RKI, Berlin, S 39–50 Hapke U, von der Lippe E, Busch M, Lange C (2010) Psychische Gesundheit bei Erwachsenen in Deutschland. In: Robert Koch-Institut (Hrsg) Daten und Fakten: Ergebnisse der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell 2010“. Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes. RKI, Berlin, S 39–50
8.
Zurück zum Zitat Haslam C, Haslam SA, Jetten J, Bevins A, Ravenscroft S, Tonks J (2010) The social treatment: the benefits of group interventions in residential care settings. Psychol Aging 25(1):157–167 CrossRefPubMed Haslam C, Haslam SA, Jetten J, Bevins A, Ravenscroft S, Tonks J (2010) The social treatment: the benefits of group interventions in residential care settings. Psychol Aging 25(1):157–167 CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Herrman H, Saxena S, Moodie R (2005) Promoting mental health, concepts emerging evidence, practice. A report of the World Health Organization, department of mental health and substance abuse in collaboration with the Victorian Health Promotion Foundation and the University of Melbourne. WHO, Geneva Herrman H, Saxena S, Moodie R (2005) Promoting mental health, concepts emerging evidence, practice. A report of the World Health Organization, department of mental health and substance abuse in collaboration with the Victorian Health Promotion Foundation and the University of Melbourne. WHO, Geneva
10.
Zurück zum Zitat Meerpohl JJ, Langer G, Perleth M, Gartlehner G, Kaminski-Hartenthaler A, Schunemann H (2012) GRADE guidelines: 4. Rating the quality of evidence – limitations of clinical trials (risk of bias). ZEFQ 106(6):457–469 Meerpohl JJ, Langer G, Perleth M, Gartlehner G, Kaminski-Hartenthaler A, Schunemann H (2012) GRADE guidelines: 4. Rating the quality of evidence – limitations of clinical trials (risk of bias). ZEFQ 106(6):457–469
12.
Zurück zum Zitat O’Shea E, Devane D, Murphy K, Cooney A, Casey D, Jordan F, Hunter A, Murphy E (2014) The impact of reminiscence on the quality of life of residents with dementia in long-stay care. Int J Geriatr Psychiatry 29:1062–1070 CrossRefPubMed O’Shea E, Devane D, Murphy K, Cooney A, Casey D, Jordan F, Hunter A, Murphy E (2014) The impact of reminiscence on the quality of life of residents with dementia in long-stay care. Int J Geriatr Psychiatry 29:1062–1070 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Phillips LJ, Reid-Arndt SA, Pak Y (2010) Effects of a creative expression intervention on emotions, communication, and quality of life in persons with dementia. Nurs Res 59(6):417–425 CrossRefPubMedPubMedCentral Phillips LJ, Reid-Arndt SA, Pak Y (2010) Effects of a creative expression intervention on emotions, communication, and quality of life in persons with dementia. Nurs Res 59(6):417–425 CrossRefPubMedPubMedCentral
14.
Zurück zum Zitat Pittrow D, Krappweis J, Kirch W (2002) Arzneimittelanwendung bei Alten- und Pflegeheimbewohnern im Vergleich zu Patienten in ambulanter Pflege bzw. ohne Pflegebedarf. Dtsch Med Wochenschr 127:1995–2000 CrossRefPubMed Pittrow D, Krappweis J, Kirch W (2002) Arzneimittelanwendung bei Alten- und Pflegeheimbewohnern im Vergleich zu Patienten in ambulanter Pflege bzw. ohne Pflegebedarf. Dtsch Med Wochenschr 127:1995–2000 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Tse MM (2010) Therapeutic effects of an indoor gardening programme for older people living in nursing homes. J Clin Nurs 19:949–958 CrossRefPubMed Tse MM (2010) Therapeutic effects of an indoor gardening programme for older people living in nursing homes. J Clin Nurs 19:949–958 CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat van Malderen L, Mets T, Gorus E (2013) Interventions to enhance the quality of life of older people in residential long-term care: a systematic review. Ageing Res Rev 12(1):141–150 CrossRefPubMed van Malderen L, Mets T, Gorus E (2013) Interventions to enhance the quality of life of older people in residential long-term care: a systematic review. Ageing Res Rev 12(1):141–150 CrossRefPubMed
17.
Zurück zum Zitat Wittchen HU, Jacobi F, Klose M, Ryl L (2010) Depressive Erkrankungen, Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Heft 51. RKI, Berlin Wittchen HU, Jacobi F, Klose M, Ryl L (2010) Depressive Erkrankungen, Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Heft 51. RKI, Berlin
19.
Zurück zum Zitat Yuen HK, Huang P, Burik JK, Smith TG (2008) Impact of participating in volunteeractivities for residents living in long-term-care facilities. Am J Occup Ther 62:71–76 CrossRefPubMed Yuen HK, Huang P, Burik JK, Smith TG (2008) Impact of participating in volunteeractivities for residents living in long-term-care facilities. Am J Occup Ther 62:71–76 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Psychosoziale Interventionen in der stationären Pflege
Systematische Übersicht des Effekts universeller und selektiver Prävention auf die psychische Gesundheit
verfasst von
S. Richter
J. M. Glöckner
B. Blättner
Publikationsdatum
27.04.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 6/2018
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-017-1231-5

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2018 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG