Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 10/2017

01.10.2017 | Pharmakologie | PFLEGEPRAXIS

Umgang mit Arzneimitteln im Pflegealltag

Medikamentenmanagement: Leistungen der Apotheke nutzen

verfasst von: Dr. phil. nat. Miriam Ude, Dr. phil. nat. Christian Ude

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 10/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Ziel einer Arzneimitteleinnahme ist ein Therapieerfolg für den Patienten. Die Verbesserung der Lebensqualität, Linderung von Schmerzen, Heilung von Infektionen und vieles mehr können am Ende eines Therapieprozesses stehen, der jedoch auch risikobehaftet ist. Je mehr Arzneimittel eingenommen werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit von arzneimittelbezogenen Problemen. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu gestalten, bedarf es einer interdisziplinären Zusammenarbeit aller Professionen bestehend aus Pflegenden, Ärzten und Apothekern.
Eine Apotheke kann neben den wichtigen Logistikaufgaben ihr Engagement vor allem auch durch pharmazeutische Dienstleistungen einbringen. Dabei steht die Therapiebegleitung im Sinne einer Medikationsanalyse und Hilfestellungen rund um Handhabung und Lagerung der Arzneimittel im Mittelpunkt.
Metadaten
Titel
Umgang mit Arzneimitteln im Pflegealltag
Medikamentenmanagement: Leistungen der Apotheke nutzen
verfasst von
Dr. phil. nat. Miriam Ude
Dr. phil. nat. Christian Ude
Publikationsdatum
01.10.2017
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Pharmakologie
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 10/2017
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-017-0238-2