Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 10/2017

01.10.2017 | Arzneimittelgabe | PFLEGEPRAXIS

Wie gelingt eine Verbesserung?

Compliance versus Adherence beim Umgang mit Medikamenten

verfasst von: Dr. Christine von Reibnitz, Katja Sonntag

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 10/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Obwohl Patienten einen Arzt aufsuchen, weil sie sich Hilfe von ihm erhoffen, nehmen viele das Therapieangebot des Arztes nicht an. Nur 50-70% aller Medikamentenverordnungen lösen Patienten in der Apotheke ein, ein noch geringerer Anteil wird dann auch wirklich eingenommen, mit teilweise erheblichen Folgen für den Patienten. Da diese fehlende Adherence vielfältige Ursachen haben kann, muss eine patientenorientierte Beratung und Aufklärung des Patienten erfolgen. Geplante Therapien sollten den Wünschen und Bedürfnissen des Patienten angepasst werden sowie eine möglichst geringe Komplexität aufweisen.
Literatur
Zurück zum Zitat Braun B., Marstedt G, Holst J - Bremer Institut für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung GmbH (Hrsg. 2014): Zuzahlungen, persönliche Gesundheitseinstellungen, Überzeugungen, Behandlungserfahrungen und Therapietreue bei chronisch Kranken im Zeitverlauf (2009-2011) - Ausgewählte Ergebnisse der „Zuzahlungsstudie“. Bremen Braun B., Marstedt G, Holst J - Bremer Institut für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung GmbH (Hrsg. 2014): Zuzahlungen, persönliche Gesundheitseinstellungen, Überzeugungen, Behandlungserfahrungen und Therapietreue bei chronisch Kranken im Zeitverlauf (2009-2011) - Ausgewählte Ergebnisse der „Zuzahlungsstudie“. Bremen
Zurück zum Zitat Gorenoi V., Schönermark M.P., Hagen A. (2007) Maßnahmen zur Verbesserung der Compliance bzw. Adherence in der Arzeimitteltherapie mit Hinblick auf den Therapieerfolg. Schriftenreihe Health Technology Assessment, Bd. 65 Gorenoi V., Schönermark M.P., Hagen A. (2007) Maßnahmen zur Verbesserung der Compliance bzw. Adherence in der Arzeimitteltherapie mit Hinblick auf den Therapieerfolg. Schriftenreihe Health Technology Assessment, Bd. 65
Zurück zum Zitat Janning M. Wenn der Blister zweimal klingelt. Pharmazeutische Zeitung online, Ausgabe 24/2008. Janning M. Wenn der Blister zweimal klingelt. Pharmazeutische Zeitung online, Ausgabe 24/2008.
Zurück zum Zitat Simons S, Roth S, Jaehde U. Non-Compliance. Therapietreue dauerhaft verbessern. Pharmazeutische Zeitung online, Ausgabe 47/2007 Simons S, Roth S, Jaehde U. Non-Compliance. Therapietreue dauerhaft verbessern. Pharmazeutische Zeitung online, Ausgabe 47/2007
Zurück zum Zitat Osterloh, F. Verweigerer und Kalkulierer. Deutsches Ärzteblatt 109 (2012)17: 48–49 Osterloh, F. Verweigerer und Kalkulierer. Deutsches Ärzteblatt 109 (2012)17: 48–49
Zurück zum Zitat Sonnenmoser M. Fehlende Compliance. Patienten, die dem Arzt etwas vorgaukeln. Deutsches Ärzteblatt 102 (2005)10 Sonnenmoser M. Fehlende Compliance. Patienten, die dem Arzt etwas vorgaukeln. Deutsches Ärzteblatt 102 (2005)10
Zurück zum Zitat Von Reibnitz C, Sonntag K., Strackbein D. (Hrsg.). Patientenorientierte Beratung in der Pflege. Leitfäden und Fallbeispiele. Springer 2016 Von Reibnitz C, Sonntag K., Strackbein D. (Hrsg.). Patientenorientierte Beratung in der Pflege. Leitfäden und Fallbeispiele. Springer 2016
Metadaten
Titel
Wie gelingt eine Verbesserung?
Compliance versus Adherence beim Umgang mit Medikamenten
verfasst von
Dr. Christine von Reibnitz
Katja Sonntag
Publikationsdatum
01.10.2017
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Arzneimittelgabe
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 10/2017
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-017-0239-1