Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2013 | Wissenschaftliche Kurzmitteilung | Ausgabe 2/2013

HeilberufeScience 2/2013

Gewaltsituationen im Rettungsdienst

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 2/2013
Autoren:
Susanne Scheunpflug, Jörg Klewer

Zusammenfassung

Einleitung/Zielstellungen/Methodik

Vorangehende Studien weisen darauf hin, dass das Problem der Gewalt gegen Rettungsdienstpersonal zunimmt. Um die Gewaltsituationen im Rettungsdienst zu präzisieren, wurden 202 Rettungsdienstmitarbeiter aus der Region Sachsen in eine anonyme retrospektive Befragung anhand standardisierter Fragebogen einbezogen; davon nahmen 61 Mitarbeiter an der Befragung teil.

Ergebnisse

Im Mittel war das befragte Rettungsdienstpersonal mit 2,1 Übergriffen im Jahr 2011 konfrontiert. Diese reichten von verbalen Beschimpfungen, über Gewalttätigkeiten gegenüber Rettungsmitteln bis hin zu körperlichen Verletzungen.

Diskussion/Schlussfolgerungen

Es zeigte sich, dass Rettungsdienstmitarbeiter während der Einsätze z. T. gefährlichen Gewalterfahrungen ausgesetzt sind und darauf in der Ausbildung nur unzureichend vorbereitet wurden. Daher besteht Bedarf, das Rettungsdienstpersonal besser vor diesen Gefahren zu schützen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

HeilberufeScience 2/2013Zur Ausgabe

OriginalPaper

Bindung und Heimat

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.