Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2013 | Ausgabe 2/2013

HeilberufeScience 2/2013

Der runde Geburtstag

Ein bisher vernachlässigter wirtschaftsgerontologischer Forschungsgegenstand

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 2/2013
Autoren:
A. Reidl, N. Meiners, M. Pallauf, B. Seeberger

Zusammenfassung

Ziel

Hat der runde Geburtstag wirtschaftsgerontologische Deutungskraft? Ziel dieser Untersuchung war es, sich mittels empirischer Erhebung dem Massenphänomen runder Geburtstag zu nähern.

Problemstellung

Die Tatsache des Baby-Booms der 1950er und 1960er Jahre führt dazu, dass die Zahl der Jubilare, die einen runden Geburtstag ab dem 50. Lebensjahr feiern, zunehmen wird.

Methode

Es erfolgte eine schriftliche Befragung von 200 Personen im Lebensalter 50 Jahre und älter, die im Jahr 2010 und 2011 einen runden Geburtstag feierten.

Ergebnisse

Es konnte gezeigt werden, dass der runde Geburtstag ein positives Life-Event beschreibt, ein wachsender Wirtschaftsfaktor ist und Einfluss auf Altersbilder haben kann.

Schlussfolgerungen

Das positive Life-Event runder Geburtstag kann bei vielen Branchen für Wachstum und die Sicherung von Arbeitsplätzen sorgen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

HeilberufeScience 2/2013 Zur Ausgabe

Wissenschaftliche Kurzmitteilung

Gewaltsituationen im Rettungsdienst

OriginalPaper

Bindung und Heimat

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.