Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2016 | Ausgabe 1/2016

HeilberufeScience 1/2016

Umzugspräferenzen älterer Menschen

Vergleich zwischen Privathaushalt und Alterspflegeinstitutionen

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 1/2016
Autor:
MA Alexander Seifert

Zusammenfassung

Hintergrund

Im Rahmen einer Stadtzürcher Befragungsstudie zu den Motiven für den Eintritt in ein Altersheim wurden Informationen zu den räumlichen und strukturellen Versorgungs- bzw. Wohnpräferenzen älterer Menschen erfasst.

Ziel

Der vorliegende Beitrag präsentiert die Ergebnisse einer Sonderauswertung zum Thema „Umzugspräferenzen bei älteren Menschen“. Ziel war es, die Präferenzen hinsichtlich der Wohnformen im Alter zu beschreiben und die Wohnformen „Privathaushalt“ und „Alterspflegeeinrichtung“ zu vergleichen.

Material und Methode

Grundlage ist eine repräsentative Befragungsstudie bei Zürcher Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohnern im Alter von 60 Jahren und älter. Es konnten insgesamt 1586 Personen befragt werden. Es wurden v. a. explorative Datenauswertungen vorgenommen.

Ergebnisse

Es kann gezeigt werden, dass der räumliche Kontext bei der Entscheidung eines Umzugs im Alter bedeutsam ist. Die Versorgung innerhalb des eigenen Wohnraums wird stark präferiert, gefolgt von dem Umzug in eine Alterspflegeeinrichtung. Für den Umzug in ein Altersheim können „Push“-Faktoren (allein leben) und „Pull“-Faktoren (positives Meinungsbild zum Altersheim und häufiger Kontakt zum Altersheim) herausgearbeitet werden. Für das Altersheim sprechen v. a. die pflegerische Versorgung und die umfangreiche Betreuung.

Schlussfolgerung

Auch wenn das Leben im Alter in der eigenen Wohnung und in dem bekannten Wohnumfeld präferiert wird, sollte eine frühzeitige proaktive Auseinandersetzung mit alternativen Wohnformen nicht vernachlässigt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2016

HeilberufeScience 1/2016Zur Ausgabe

OriginalPaper

Krank zur Arbeit

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.