Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 5/2021

01.08.2021 | Einführung zum Thema

Radiologische Diagnostik in der Notfallmedizin

verfasst von: Prof. Dr. Michael Christ, Prof. Dr. Marc-André Weber, Prof. Dr. Dr. Stefan Wirth

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 5/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Nahezu jeder Notfallpatient, der sich zur Abklärung seiner Beschwerden in einer Notaufnahme vorstellt, erhält eine diagnostische Bildgebung. In vielen Notaufnahmen wurden gemeinsam mit den radiologischen Abteilungen „Standard Operating Procedures“ nach aktuellen Fachempfehlungen erstellt und fortwährend interdisziplinär aktualisiert, um die Diagnostik in Art und Umfang adäquat durchzuführen. Bei zeitkritischem Handlungsbedarf bedeutet dies, möglichst schnell und präzise die für das weitere Vorgehen relevanten Informationen zu erhalten. In vielen Kliniken werden deshalb beispielsweise Patienten mit Polytrauma, Schock, Schlaganfall, akutem Aortensyndrom oder Sepsis priorisiert und erhalten leitliniengerecht umgehend die für ihre Fragestellung notwendige bildgebende Diagnostik. Dieses Vorgehen hat sich bewährt – so steht etwa bei Patienten mit Polytrauma fest, dass durch dieses Vorgehen die Sterblichkeit signifikant reduziert wird. …
Metadaten
Titel
Radiologische Diagnostik in der Notfallmedizin
verfasst von
Prof. Dr. Michael Christ
Prof. Dr. Marc-André Weber
Prof. Dr. Dr. Stefan Wirth
Publikationsdatum
01.08.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 5/2021
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-021-00898-6

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Notfall + Rettungsmedizin 5/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der agswn

Mitteilungen der agswn

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC