Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.11.2019 | Ausgabe 3-4/2019

HeilberufeScience 3-4/2019

Faktoren, die die Implementierung von Kinästhetik in die stationäre Langzeitpflege beeinflussen: eine Konkretisierung des Consolidated Framework for Implementation Research durch Expertenaussagen

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 3-4/2019
Autoren:
Carola Maurer, Hanna Mayer, Heidrun Gattinger
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Implementierung komplexer Interventionen, z. B. Kinästhetik, stellt stationäre Langzeitpflegeinstitutionen vor Herausforderungen. Implementierungsmodelle, wie der Consolidated Framework for Implementation Research (CFIR), sollen Institutionen bei diesen Implementierungsprozessen unterstützen. Allerdings erfordert deren Anwendung ein gewisses Maß an Offenheit in Bezug auf mögliche zusätzliche Einflussfaktoren.

Ziel

Ziel ist, mittels Experteninterviews zu prüfen, ob die im CFIR genannten Einflussfaktoren umfassend den Implementierungsprozess von Kinästhetik abdecken, oder ob aufgrund der komplexen Eigenschaften von Kinästhetik zusätzliche Aspekte bei der Implementierung beachtet werden müssen.

Methodik

Die qualitative Studie analysiert leitfadengestützte Interviews mit Expertinnen und Experten mittels der qualitativen Inhaltsanalyse nach Schreier.

Ergebnisse

Insgesamt zeigt sich, dass der CFIR umfassend mögliche Einflussfaktoren, die bei der Implementierung von Kinästhetik berücksichtigt werden sollten, abdeckt. Die Expertinnen und Experten benennen deutlich weniger als die im CFIR aufgeführten Einflussfaktoren, insbesondere solche, die sich auf den Implementierungsprozess und Kinästhetik als Intervention beziehen. Trotzdem konnten manche im CFIR beschriebenen Einflussfaktoren durch die Interviewaussagen konkretisiert werden.

Schlussfolgerung

Die Interviews liefern einen ersten Eindruck bezüglich der Implementierung von Kinästhetik in Schweizer Langzeitpflegeeinrichtungen. Der Vergleich mit dem CFIR weist jedoch darauf hin, dass Personen in leitenden Positionen stärker hinsichtlich Implementierungsstrategien und deren Anwendung in Bezug auf die erfolgreiche und nachhaltige Implementierung von Kinästhetik geschult werden sollten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.