Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.01.2022 | CME | Ausgabe 1/2022

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2022

Dekubitus – eine vielschichtige Herausforderung

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 1/2022
Autor:
PD Dr. Romana Lenzen-Großimlinghaus
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

M. Gosch, Nürnberg
H.J. Heppner, Schwelm
W. Schippinger, Graz
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Dekubitalulzera entstehen, wenn weiches Gewebe der Haut, des subkutanen Fettgewebes oder der Muskulatur über längere Zeit Druck- oder Scherkräften ausgesetzt ist; diese führen zu einer lokalen Ischämie mit anschließender Nekrose. Alle Areale der Haut über Knochen mit nur dünner Weichteilschicht sind Prädilektionsstellen. Bei Aufnahme eines älteren Patienten und im Verlauf müssen die Risikofaktoren der Dekubitusentstehung erfasst und Prophylaxemaßnahmen durchgeführt werden. Zur Dekubituserfassung dient die Klassifikation des European Pressure Ulcer Advisory Panel (EPUAP). Differenzialdiagnostisch sind die inkontinenzassoziierte Dermatitis und eine manifeste periphere arterielle Verschlusskrankheit auszuschließen. Die Therapie besteht in Lagerungsmaßnahmen sowie lokalen und systemisch unterstützenden Wundmaßnahmen. Bei tiefen Dekubitalulzera kann eine plastische Deckung die Heilung beschleunigen. Zur umfassenden Versorgung der Dekubitalulzera verfügt das multiprofessionelle Team der Geriatrie über die geeigneten Voraussetzungen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2022

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2022 Zur Ausgabe

Journal Club

Journal Club

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG