Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

15.04.2021 | Übersichten Open Access

Einsamkeit im Pflegeheim – Erleben und Maßnahmen zur Verringerung

Eine Literaturübersicht

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie
Autoren:
Lukas Plattner, Cornelia Brandstötter, PD Dr. Piret Paal
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00391-021-01881-z) enthält 2 Tabellen: die Einschluss- und Ausschlusskriterien der Literatursuche sowie die deutschen und englischen Suchbegriffe. Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen im elektronischen Volltextarchiv auf https://​www.​springermedizin.​de/​link/​10.​1007/​10.​1007/​s0391-021-01881-z zur Verfügung. Sie finden die Tabellen am Beitragsende unter „Supplementary Material“

Zusammenfassung

Hintergrund

Public Health und Gesundheitsökonomie betrachten Einsamkeit als einen wichtigen Einflussfaktor auf die Gesundheit und Lebensqualität aller Menschen. Für ältere Menschen kann Einsamkeit als evtl. wichtigste Determinante der Gesundheit betrachtet werden.

Ziel der Arbeit und Fragestellungen

Im Rahmen dieser Arbeit sollen das Erleben von Einsamkeit aus der Perspektive von Bewohner*innen der stationären Langzeitpflege beschrieben und Interventionen zur Verringerung von Einsamkeit durch Pflegepersonen aufgezeigt werden.

Material und Methode

Systematische Literaturrecherche.

Ergebnisse und Diskussion

Über die eigene Einsamkeit zu sprechen, ist für viele Bewohner*innen nicht leicht. Die Ausprägungen der Einsamkeit variieren vom Alleinsein über Langeweile bis zu dem Gefühl, sich nicht zu Hause zu fühlen. Die Maßnahmen zur Reduktion von Einsamkeit reichen über die Anwendung von Lachyoga, tiergestützter Therapie bis zu technologischen Maßnahmen oder dem Einsatz von Freiwilligen.

Zusammenfassung

Als zentral und am wirkungsvollsten haben sich jene Interventionen erwiesen, welche die spirituelle Ebene des Beziehungsaufbaus und Vertrauen fokussieren.

Unsere Produktempfehlungen

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel