Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | PflegeMarkt | Ausgabe 6/2016

Gesund Arbeiten
Heilberufe 6/2016

Barrierefreies Niedrigstbett

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 6/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Niedrigstbetten zeichnen sich gegenüber den bekannten Niedrig- oder Niedrigflurbetten dadurch aus, dass ihre Liegefläche bei Bedarf auf weniger als 10 cm Höhe absenkbar ist. Die bodennahe Liegeposition schützt Bewohner sicher vor Sturzfolgen und fördert aktive Mobilität. Denn aufgrund der reduzierten Höhe gelingt nicht nur das Verlassen des Bettes leichter, sondern auch der selbstbestimmte Wiedereinstieg. Pflegekräfte können die Liegefläche auf eine sichere Arbeitshöhe von 80 cm anheben — die Seitensicherungen für die Pflegeposition sind vollständig versenkbar ins Bett integriert. So gewährleistet das practico ultraniedrig 9,5/80 von der Hermann Bock GmbH ein rückenschonendes Arbeiten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Heilberufe 6/2016 Zur Ausgabe