Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.12.2017 | Themenschwerpunkt | Ausgabe 2/2018

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2018

Antikörper als Therapieoption bei geriatrischen Patienten

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 2/2018
Autoren:
Prof. Dr. med. univ. M. Gosch, S. Wicklein

Zusammenfassung

Monoklonale Antikörper kommen bereits für viele Indikationen zum Einsatz. Abseits der Onkologie und der Rheumatologie kommt bei geriatrischen Patienten aktuell nur der Antikörper Denosumab zur regelmäßigen Anwendung. Neben Osteoporose gibt es zahlreiche weitere mögliche Anwendungsbereiche von Antikörpern bei chronischen Erkrankungen und geriatrischen Syndromen. Insbesondere im Zusammenhang mit der Sarkopenie erscheint der Übergang zum „Doping des Älteren“ fließend. Der vorliegende Review gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der klinischen Entwicklung und mögliche Optionen für die Zukunft.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2018 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

Themenschwerpunkt

Soft Skills

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie