Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.01.2021 | Themenschwerpunkt | Ausgabe 3/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021

Versorgung des geriatrischen Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz

Dialyse oder eher konservatives Prozedere?

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 3/2021
Autor:
Prof. Dr. Ute Hoffmann

Zusammenfassung

Verglichen mit jüngeren Patienten kann durch die Einleitung einer Dialyse bei älteren und multimorbiden Menschen ein akzeptabler Gesundheitszustand sehr viel seltener wiederhergestellt werden. Trotz Dialysetherapie kommt es im Verlauf bei geriatrischen Patienten oft rasch sowohl zu weiteren funktionellen als auch zu kognitiven Einschränkungen. Neuere Studien beschäftigen sich deswegen mit der Lebensqualität dieser Patientengruppe nach Einleitung einer Dialysetherapie, aber auch mit konservativ-palliativen Therapiestrategien als Alternative. Eine strukturierte Aufklärung der Patienten über alle Möglichkeiten mit Vermittlung aller notwendigen Informationen ist Voraussetzung für eine gemeinsame Entscheidung. Für die Prognoseabschätzung sind verschiedene Scores entwickelt worden, deren Sensitivitäten jedoch die Erwartungen nicht erfüllen konnten. Wenn ein Nierenersatz eingeleitet wird, ist die chronisch-intermittierende Hämodialyse das am häufigsten eingesetzte Verfahren bei geriatrischen Patienten. Im Vordergrund der konservativ-palliativen Behandlung stehen die Lebensqualität und die Kontrolle der urämischen Symptome mithilfe eines multidisziplinären Teams.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG