Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.04.2021 | Empfehlungen | Ausgabe 3/2021 Open Access

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021

Empfehlungspapier für das körperliche Gruppentraining zur Sturzprävention bei älteren, zu Hause lebenden Menschen

Aktualisierung des Empfehlungspapiers der Bundesinitiative Sturzprävention von 2009

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 3/2021
Autoren:
Dr. Carl-Philipp Jansen, Michaela Gross, Franziska Kramer-Gmeiner, Ute Blessing, Prof. Dr. Clemens Becker, Dr. Michael Schwenk, die Bundesinitiative Sturzprävention
Wichtige Hinweise
Die Mitglieder der Bundesinitiative Sturzprävention werden am Beitragsende gelistet.

Zusammenfassung

Dieser Beitrag stellt eine Aktualisierung des Empfehlungspapiers der Bundesinitiative Sturzprävention für das körperliche Gruppentraining zur Sturzprävention bei älteren, zu Hause lebenden Menschen aus dem Jahre 2009 unter Berücksichtigung aktueller Evidenz dar. Das aktualisierte Empfehlungspapier zielt darauf ab, die Umsetzung ambulanter Sturzpräventionsgruppen zu fördern sowie konkrete Empfehlungen für deren Einrichtung und Durchführung auszusprechen. Die Empfehlungen beziehen sich auf die Identifikation und Ansprache der Zielgruppe für gruppenbasierte Sturzpräventionsprogramme sowie auf die Programmgestaltung und Qualitätssicherung. Hintergründe zu Finanzierung und Trainer*innen-Ausbildung werden samt einer Auflistung der in Deutschland etablierten Programme ebenfalls dargelegt.

Unsere Produktempfehlungen

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG