Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2014 | PflegeAlltag_Recht | Ausgabe 9/2014

Heilberufe 9/2014

Sturzprophylaxe nach Sturzereignissen

Darauf müssen Sie achten

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 9/2014
Autor:
Alexandra Zimmermann
Jeder Sturz, der zu Behandlungskosten zu Lasten der Krankenversicherung führt, kann in einen Haftungsfall münden. Die Krankenkassen überprüfen in diesen Fällen in der Regel, ob der Sturz auf ein Pflichtversäumnis der Pflegekräfte zurückzuführen ist. Zu diesem Zweck fordern sie zunächst die Herausgabe der Pflegedokumentation an, da sie die wichtigste Erkenntnisquelle in einem Haftungsprozess ist.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2014

Heilberufe 9/2014Zur Ausgabe

PflegePraxis_Psychiatrische Pflege

Altersdepressionen sind behandelbar

PflegeKarriere_Porträt

Evelyn Möhlenkamp

OriginalPaper

PflegePraxis

PflegeKolleg_Prophylaxen

Richtig durchatmen

PflegeAlltag_Pro & Contra

Sind die Pflegenoten noch zu retten?