Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Evidenztriangulation und Mixed Methods in der Gesundheitsforschung

verfasst von : Philipp Mayring

Erschienen in: Gesundheitswissenschaften

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Dieser Beitrag diskutiert, in welchem Verhältnis verschiedene methodische Ansätze und verschiedene Evidenzen zueinanderstehen, wie sie kombiniert und integriert werden können. Dazu wird auf das Verhältnis qualitativer und quantitativer Analyse, auf den Evidenzbegriff und auf verschiedene Modelle des Zusammenführens von Evidenz eingegangen. Das Konzept der Evidenztriangulation ist dabei zentral. Die Qualitative Inhaltsanalyse wird als potenzieller Integrationsansatz genauer vorgestellt. Schließlich werden Gütekriterien für solche komplexen methodischen Ansätze diskutiert.
Literatur
Zurück zum Zitat Cresswell JW, Plano Clark VL (2007) Designing and conducting mixed methods research. Sage, Thousand Oaks Cresswell JW, Plano Clark VL (2007) Designing and conducting mixed methods research. Sage, Thousand Oaks
Zurück zum Zitat Dellinger AB, Leech NL (2007) Toward a unified validation framework in mixed methods research. J Mixed Methods Res 1:309–332 CrossRef Dellinger AB, Leech NL (2007) Toward a unified validation framework in mixed methods research. J Mixed Methods Res 1:309–332 CrossRef
Zurück zum Zitat Denzin N (1970) The research act. Aldine, Chicago Denzin N (1970) The research act. Aldine, Chicago
Zurück zum Zitat Eid M, Nussbeck FW, Lischetzke T (2006) Multitrait-Multimethod-Analyse. In: Petermann F, Eid M (Hrsg) Handbuch der psychologischen Diagnostik. Hogrefe, Göttingen, S 332–345 Eid M, Nussbeck FW, Lischetzke T (2006) Multitrait-Multimethod-Analyse. In: Petermann F, Eid M (Hrsg) Handbuch der psychologischen Diagnostik. Hogrefe, Göttingen, S 332–345
Zurück zum Zitat Faltermaier T (2017) Gesundheitspsychologie. Grundriss der Psychologie, Bd 21, 2., überarb. u. erw. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart Faltermaier T (2017) Gesundheitspsychologie. Grundriss der Psychologie, Bd 21, 2., überarb. u. erw. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Flick U (2007) Qualitative Forschung. Eine Einführung, 8. Aufl. Rowohlt, Reinbek Flick U (2007) Qualitative Forschung. Eine Einführung, 8. Aufl. Rowohlt, Reinbek
Zurück zum Zitat Flick U (2012) Triangulation. Eine Einführung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden Flick U (2012) Triangulation. Eine Einführung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Holloway I (Hrsg) (2005) Qualitative research in health care. Open University Press, Maidenhead Holloway I (Hrsg) (2005) Qualitative research in health care. Open University Press, Maidenhead
Zurück zum Zitat Hussy W, Schreier M, Echterhoff G (2013) Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften, 2. Aufl. Springer, Heidelberg CrossRef Hussy W, Schreier M, Echterhoff G (2013) Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften, 2. Aufl. Springer, Heidelberg CrossRef
Zurück zum Zitat Kuckartz U (2014) Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Springer, Wiesbaden Kuckartz U (2014) Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Lauterbach K, Schrappe M (2009) Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Evidence-based Medicine. Eine systematische Einführung. Schattauer, Stuttgart Lauterbach K, Schrappe M (2009) Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement und Evidence-based Medicine. Eine systematische Einführung. Schattauer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Mayring P (2001) Kombination und Integration qualitativer und quantitativer Analyse. Forum Qualitative Sozialforschung FQS 2(1), Art. 6. Zugegriffen am 10.11.2018 Mayring P (2001) Kombination und Integration qualitativer und quantitativer Analyse. Forum Qualitative Sozialforschung FQS 2(1), Art. 6. Zugegriffen am 10.11.2018
Zurück zum Zitat Mayring P (2009) Designs in der Psychotherapieevaluation – von der Evidenzhierarchie zur Evidenztriangulation. In: Krefting A (Hrsg) Bei Jutta auf der Couch. Eine Festschrift. Drava, Klagenfurt, S 147–152 Mayring P (2009) Designs in der Psychotherapieevaluation – von der Evidenzhierarchie zur Evidenztriangulation. In: Krefting A (Hrsg) Bei Jutta auf der Couch. Eine Festschrift. Drava, Klagenfurt, S 147–152
Zurück zum Zitat Mayring P (2012) Qualitative Inhaltsanalyse – ein Beispiel für Mixed Methods. In: Gläser-Zikuda M, Seidel T, Rohlfs C, Gröschner A, Ziegelbauer S (Hrsg) Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. Waxmann, Münster, S 27–36 Mayring P (2012) Qualitative Inhaltsanalyse – ein Beispiel für Mixed Methods. In: Gläser-Zikuda M, Seidel T, Rohlfs C, Gröschner A, Ziegelbauer S (Hrsg) Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. Waxmann, Münster, S 27–36
Zurück zum Zitat Mayring P (2015/1983) Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken, 12. Aufl. Beltz, Weinheim Mayring P (2015/1983) Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken, 12. Aufl. Beltz, Weinheim
Zurück zum Zitat Mayring P (2016) Einführung in die qualitative Sozialforschung. Eine Anleitung zu qualitativem Denken, 6. Aufl. Beltz, Weinheim Mayring P (2016) Einführung in die qualitative Sozialforschung. Eine Anleitung zu qualitativem Denken, 6. Aufl. Beltz, Weinheim
Zurück zum Zitat Mayring P (2017) Evidenztriangulation in der Gesundheitsforschung. Köln Z Soziol Sozialpsychol (Sonderheft Mixed Methods) 69:415–434 CrossRef Mayring P (2017) Evidenztriangulation in der Gesundheitsforschung. Köln Z Soziol Sozialpsychol (Sonderheft Mixed Methods) 69:415–434 CrossRef
Zurück zum Zitat Mayring P (2018a) Qualitative Forschungsdesigns in der Psychologie. In: Mey G, Mruck K (Hrsg) Handbuch qualitative Forschung in der Psychologie. Springer, Wiesbaden Mayring P (2018a) Qualitative Forschungsdesigns in der Psychologie. In: Mey G, Mruck K (Hrsg) Handbuch qualitative Forschung in der Psychologie. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Mayring P (2018b) Gütekriterien qualitativer Evaluationsforschung. Z Eval 17:11–24 Mayring P (2018b) Gütekriterien qualitativer Evaluationsforschung. Z Eval 17:11–24
Zurück zum Zitat Mertens K (1975) Sozialpsychologie des Experiments. Hoffmann & Campe, Hamburg Mertens K (1975) Sozialpsychologie des Experiments. Hoffmann & Campe, Hamburg
Zurück zum Zitat Morse J (2003) Principles of mixed methods and multimethod research Design. In: Tashakkori A, Teddlie C (Hrsg) Handbook of mixed methods in social and behavioural research. Sage, Thousand Oaks, S 189–208 Morse J (2003) Principles of mixed methods and multimethod research Design. In: Tashakkori A, Teddlie C (Hrsg) Handbook of mixed methods in social and behavioural research. Sage, Thousand Oaks, S 189–208
Zurück zum Zitat Radisch F (2012) Einführung in die Mehrebenenanalyse. In: Gläser-Zikuda M, Seidel T, Rohlfs C, Gröschner A, Ziegelbauer S (Hrsg) Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. Waxmann, Münster, S 51–64 Radisch F (2012) Einführung in die Mehrebenenanalyse. In: Gläser-Zikuda M, Seidel T, Rohlfs C, Gröschner A, Ziegelbauer S (Hrsg) Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. Waxmann, Münster, S 51–64
Zurück zum Zitat Steinke I (2005) Gütekriterien qualitativer Forschung. In: Flick U, Kardorff E, Steinke I (Hrsg) Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 12. Aufl. Rowohlt, Reinbek, S 319–331 Steinke I (2005) Gütekriterien qualitativer Forschung. In: Flick U, Kardorff E, Steinke I (Hrsg) Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 12. Aufl. Rowohlt, Reinbek, S 319–331
Zurück zum Zitat Tacq J (2011) Causality in qualitative and quantitative research. Qual Quant 45:263–291 CrossRef Tacq J (2011) Causality in qualitative and quantitative research. Qual Quant 45:263–291 CrossRef
Zurück zum Zitat Tashakkori A, Teddlie C (1998) Mixed methodology. Combining qualitative and quantitative approaches. Sage, Thousand Oaks Tashakkori A, Teddlie C (1998) Mixed methodology. Combining qualitative and quantitative approaches. Sage, Thousand Oaks
Zurück zum Zitat Tashakkori A, Teddlie C (Hrsg) (2003) Handbook of mixed methods in social and behavioural research. Sage, Thousand Oaks Tashakkori A, Teddlie C (Hrsg) (2003) Handbook of mixed methods in social and behavioural research. Sage, Thousand Oaks
Zurück zum Zitat Toifl K (1995) Chaos im Kopf. Chaostheorie – ein nichtlinearer Weg für Medizin und Wissenschaft. Maudrich, Wien Toifl K (1995) Chaos im Kopf. Chaostheorie – ein nichtlinearer Weg für Medizin und Wissenschaft. Maudrich, Wien
Metadaten
Titel
Evidenztriangulation und Mixed Methods in der Gesundheitsforschung
verfasst von
Philipp Mayring
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58314-2_12