Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2015 | PflegeKolleg | Ausgabe 12/2015

Heilberufe 12/2015

BEATMEN, INTUBIEREN, EXTUBIEREN

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 12/2015
Autor:
Springer Medizin
Wenn ein künstlich beatmeter Patient aus der Klinik nach Hause geht, ist das für Ärzte und Pfleger eine Herausforderung. „Bis vor wenigen Jahren waren diese Patienten nur im Krankenhaus. Mittlerweile gehen sie direkt von der Intensivstation in die Häuslichkeit“, sagt der Pneumologe Dr. Eckehard Frisch vom Berliner Centrum für Gesundheit (CfG), ein Ärztezentrum der AOK Nordost. Doch die ambulante Versorgung stößt bei diesen Patienten oft an ihre Grenzen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

Heilberufe 12/2015 Zur Ausgabe

PflegeMarkt

Aktion Lauffeuer