Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2015 | PflegeAlltag | Ausgabe 12/2015

Angehörige im Krankenhaus
Heilberufe 12/2015

Klinik erprobt Hilfe bei der Pflege

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 12/2015
Autor:
cben
_ Auf der Intensivstation des Bremer Rotes Kreuz Krankenhauses (RKK) engagieren sich Angehörige in der Pflege: Patienten das Gesicht waschen, ihnen die Speisen anreichen, den Mund befeuchten. „Natürlich geht das nur mit leichten Pflegetätigkeiten“, so Dorothee Weihe, Sprecherin des Hauses. Das Angehörigen-Konzept ist Teil einer größeren Initiative, die auf der neu gebauten Intensivstation die Patientenorientierung verbessern soll, hieß es. Die Station verfügt über 20 Betten, 45 Vollzeit- und Teilzeit-Schwestern und -Pfleger – und seit etwa einem halben Jahr auch über eine Reihe mit-pflegender Angehöriger. „Drei Viertel der Angehörigen, die von Schwestern auf Station angesprochen wurden, machen auch mit“, sagt Weihe. Auch die Ärzte der Intensivstation unterstützten das Projekt, hieß es. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

Heilberufe 12/2015 Zur Ausgabe

Prominente Patienten

Florence Nightingale