Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Heilberufe 12/2015

01.12.2015 | PflegeAlltag

Angehörige im Krankenhaus

Klinik erprobt Hilfe bei der Pflege

verfasst von: cben

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 12/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Auf der Intensivstation des Bremer Rotes Kreuz Krankenhauses (RKK) engagieren sich Angehörige in der Pflege: Patienten das Gesicht waschen, ihnen die Speisen anreichen, den Mund befeuchten. „Natürlich geht das nur mit leichten Pflegetätigkeiten“, so Dorothee Weihe, Sprecherin des Hauses. Das Angehörigen-Konzept ist Teil einer größeren Initiative, die auf der neu gebauten Intensivstation die Patientenorientierung verbessern soll, hieß es. Die Station verfügt über 20 Betten, 45 Vollzeit- und Teilzeit-Schwestern und -Pfleger – und seit etwa einem halben Jahr auch über eine Reihe mit-pflegender Angehöriger. „Drei Viertel der Angehörigen, die von Schwestern auf Station angesprochen wurden, machen auch mit“, sagt Weihe. Auch die Ärzte der Intensivstation unterstützten das Projekt, hieß es. …
Metadaten
Titel
Angehörige im Krankenhaus
Klinik erprobt Hilfe bei der Pflege
verfasst von
cben
Publikationsdatum
01.12.2015
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 12/2015
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-015-1871-z