Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 12/2018

01.11.2018 | PFLEGEMANAGEMENT

Wachstumsmarkt mit hohen Anforderungen an Pflegende

Ambulante Intensivpflege: Bedarf an qualifiziertem Personal wächst

verfasst von: Dr. Christine von Reibnitz, Katja Sonntag

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 12/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Durch die demografische Entwicklung in Deutschland steigt nicht nur die Zahl der älteren Menschen, sondern auch die Zahl der chronisch kranken Patienten mit Bedarfen an außerklinischer Intensivpflege. Hierdurch ist für alle beteiligten Ärzte sowie für die Pflegenden mit einer erhöhten Arbeitsbelastung zu rechnen. Demgegenüber sinkt jedoch die Zahl der Ärzte, während die Pflegenden als mögliche Alternative für diese speziellen Aufgaben in der außerklinischen Intensivpflege nicht ausgebildet werden. Hieraus ergeben sich Überlegungen, Zusatzausbildungen bzw. Zusatzqualifikationen zu schaffen. Die Delegation ärztlicher Aufgaben auf Pflegende oder Physiotherapeuten erscheint in diesem Kontext eine Möglichkeit. Es gibt aktuell zu wenig ausgebildetes Personal für die Häusliche Intensivpflege in Deutschland, so dass die außerklinische Betreuung für eine größere Anzahl von Patienten nicht realisiert werden kann und eine Entlastung der Intensiv- und Intermediärstationen nicht gelingt.
Literatur
Zurück zum Zitat Literaturhinweise erhalten Sie auf Anfrage bei den Autorinnen. Literaturhinweise erhalten Sie auf Anfrage bei den Autorinnen.
Metadaten
Titel
Wachstumsmarkt mit hohen Anforderungen an Pflegende
Ambulante Intensivpflege: Bedarf an qualifiziertem Personal wächst
verfasst von
Dr. Christine von Reibnitz
Katja Sonntag
Publikationsdatum
01.11.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 12/2018
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-018-0798-9