Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2018 | Pflegepädagogik | Ausgabe 7/2018

(K)eine Zeit für Bildung?
Pflegezeitschrift 7/2018

Verunmöglichung von Bildungsprozessen in der Pflegeausbildung

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 7/2018
Autor:
Mag. phil. Monika Reiter

Zusammenfassung

Die Pflege hat sich an den Grundbedürfnissen der Menschen zu orientieren. Dabei sind die gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen zu berücksichtigen. Pflege agiert im Spannungsfeld zwischen Ökonomisierung, Bürokratisierung und Akademisierung.
Auszubildende, Lehrende und die Pflegepersonen sollen auf den Stationen und in der Schule ausreichend Zeit haben, den heutigen Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung, die nötigen technischen Maßnahmen, insbesondere aber den unmittelbaren Kontakt mit den Patienten gerecht zu werden.
Gesellschaftlich, aber besonders im Pflegebereich, muss eine neue Zeitkultur gelernt werden. Zu berücksichtigen ist, dass Auszubildende wie Pflegende aus unterschiedlichen Generationen kommen. Um alle Aufgaben in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung zukünftig erfüllen zu können, braucht es eine gute Zeitorganisation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Pflegezeitschrift 7/2018 Zur Ausgabe

Pflegepädagogik

Fort (mit) Bildung?