Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 9/2018

01.09.2018 | Pflegewissenschaft

Unterschätzte Dimension und nationale Herausforderung

Versorgung von Demenzkranken als multiprofessionelle Aufgabe

verfasst von: Dr. Klaus Pöschel, Dr. med. Stefan Spannhorst

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 9/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Versorgung von Menschen mit einer Demenzerkrankung ist durch einen zunehmenden Versorgungsbedarf gekennzeichnet. Die damit verbundene Dynamik und ihre individuell unterschiedliche Komplexität bildet sich in dieser Gesamtheit als Dementia Care Sensitive Demands (DCSD), den demenzversorgungssensitiven Bedarfslagen ab. Die damit verbunden Anforderungen lassen sich nur mittels gelingender Kommunikation zwischen den multiprofessionell agierenden formellen und informellen Akteuren abstimmen. Ziel ist die Koordination gemeinsamer Ziele, die das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz, mitunter auch das von Mitbetroffenen, einbezieht.
Literatur
Zurück zum Zitat Pöschel K., Spannhorst S., Lautenschläger M., Höhmann U. (2018): Komplexe Einweisungsgründe für Menschen mit Demenz in eine Gerontopsychiatrie — Ergebnisse einer explorativen Dokumentenanalyse in den Jahren 2015-2016. Pflege & Gesellschaft 02/2018, 144–159 Pöschel K., Spannhorst S., Lautenschläger M., Höhmann U. (2018): Komplexe Einweisungsgründe für Menschen mit Demenz in eine Gerontopsychiatrie — Ergebnisse einer explorativen Dokumentenanalyse in den Jahren 2015-2016. Pflege & Gesellschaft 02/2018, 144–159
Zurück zum Zitat Pöschel K., Spannhorst S. (2017): Dementia Care Sensitive Demands — Komplexe Bedürfnislagen von Menschen mit Demenz an der ambulant stationären Schnittstelle. Masterthesis. Publikation für Okt. 2018 in Vorbereitung. Springer, Wiesbaden Pöschel K., Spannhorst S. (2017): Dementia Care Sensitive Demands — Komplexe Bedürfnislagen von Menschen mit Demenz an der ambulant stationären Schnittstelle. Masterthesis. Publikation für Okt. 2018 in Vorbereitung. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Wimo A., Guerchet M., Ali G., Wu Y., Prina A., Winblad B., Jönnson l., Liu Z., Prince M. The worldwide costs of dementia 2015 and comparisons with 2010. Alzheimer’s & dementia: the journal of the Alzheimer’s Association 13.1 (2017): 1–7 Wimo A., Guerchet M., Ali G., Wu Y., Prina A., Winblad B., Jönnson l., Liu Z., Prince M. The worldwide costs of dementia 2015 and comparisons with 2010. Alzheimer’s & dementia: the journal of the Alzheimer’s Association 13.1 (2017): 1–7
Zurück zum Zitat Prince M., Comas-Herrera A., Knapp M., Guerchet M., Karagiannidou M. (2016): World Alzheimer report 2016: improving healthcare for people living with dementia: coverage, quality and costs now and in the future. Alzheimer’s Disease International (ADI), London, UK Prince M., Comas-Herrera A., Knapp M., Guerchet M., Karagiannidou M. (2016): World Alzheimer report 2016: improving healthcare for people living with dementia: coverage, quality and costs now and in the future. Alzheimer’s Disease International (ADI), London, UK
Metadaten
Titel
Unterschätzte Dimension und nationale Herausforderung
Versorgung von Demenzkranken als multiprofessionelle Aufgabe
verfasst von
Dr. Klaus Pöschel
Dr. med. Stefan Spannhorst
Publikationsdatum
01.09.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 9/2018
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-018-0689-0

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

Pflegezeitschrift 9/2018 Zur Ausgabe