Skip to main content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2024

29.12.2023 | Themenschwerpunkt

Validation bei Menschen mit Demenz: Innovation ohne Evidenz?

Systematischer Review

verfasst von: Dr. habil. Thomas Boggatz, Florian Schimböck, R.N. M.Sc.

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 1/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Validation war ein innovativer Ansatz für den Umgang mit Menschen mit Demenz, der zur Reduktion von herausforderndem Verhalten führen sollte. Dieser Effekt ist bis heute unklar.

Fragestellung

Lässt sich herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz durch Validation reduzieren?

Material und Methode

Systematischer Review nach der Richtlinie Preferred Reporting Items for Systematic Reviews and Meta-Analyses (PRISMA). Literaturrecherche in PubMed, CINAHL, PsycInfo und Web of Science. Beschreibung und kritische Bewertung der identifizierten Studien anhand des revidierten Cochrane-Risk-of-Bias-Tools für randomisierte, kontrollierte Studien durch 2 Reviewer.

Ergebnisse

Es wurden 5 Studien gefunden. Nur eine davon zeigte eine signifikante Reduktion von herausforderndem Verhalten im Vergleich zur Kontrollgruppe. Alle Studien wiesen ein mittleres bis hohes Risiko für einen Bias auf.

Schlussfolgerung

Trotz der negativen Ergebnisse kann ein positiver Effekt der Validation nicht ausgeschlossen werden, da die Validation in den Studien als isolierte Therapie und nicht als integrierter Bestandteil der alltäglichen Pflege untersucht wurde. Eine in klinischen Studien übliche Verblindung ist zudem kein angemessenes Kriterium für die Bewertung von Studien, die Interventionen untersuchen, deren Effekte ausschließlich aus zwischenmenschlicher Interaktion resultieren.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bland JM, Altman DG (2011) Comparisons against baseline within randomised groups are often used and can be highly misleading. Trials 12:264CrossRefPubMedPubMedCentral Bland JM, Altman DG (2011) Comparisons against baseline within randomised groups are often used and can be highly misleading. Trials 12:264CrossRefPubMedPubMedCentral
2.
Zurück zum Zitat Bartholomeyczik S et al (2006) Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe. Bundesministerium für Gesundheit, Berlin Bartholomeyczik S et al (2006) Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe. Bundesministerium für Gesundheit, Berlin
3.
Zurück zum Zitat Brinker-Meyendriesch E, Erdmann A (2011) Demenz: Leben und Lernen im Modelheim Haus Schwansen. Mabuse, Frankfurt Brinker-Meyendriesch E, Erdmann A (2011) Demenz: Leben und Lernen im Modelheim Haus Schwansen. Mabuse, Frankfurt
4.
Zurück zum Zitat Cohen-Mansfield J, Marx MS, Rosenthal AS (1989) A description of agitation in a nursing home. J Gerontol 44(3):M77–M84CrossRefPubMed Cohen-Mansfield J, Marx MS, Rosenthal AS (1989) A description of agitation in a nursing home. J Gerontol 44(3):M77–M84CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Cummings JL (1997) The neuropsychiatric inventory: assessing psychopathology in dementia patients. Neurology 48:S10–S16CrossRefPubMed Cummings JL (1997) The neuropsychiatric inventory: assessing psychopathology in dementia patients. Neurology 48:S10–S16CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Dammert M, Keller C, Beer T, Bleses H (2016) Person-Sein zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Beltz Juventa, Weinheim Dammert M, Keller C, Beer T, Bleses H (2016) Person-Sein zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Beltz Juventa, Weinheim
7.
Zurück zum Zitat Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (2019) Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz. Osnabrück: Hochschule, Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (2019) Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz. Osnabrück: Hochschule, Osnabrück
8.
Zurück zum Zitat Deponte A, Missan R (2007) Effectiveness of validation therapy (VT) in group: preliminary results. Arch Gerontol Geriatr 44:113–117CrossRefPubMed Deponte A, Missan R (2007) Effectiveness of validation therapy (VT) in group: preliminary results. Arch Gerontol Geriatr 44:113–117CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Erdmann A, Schnepp W (2014) Conditions, components and outcomes of integrative validation therapy in a long-term care facility for people with dementia. A qualitative evaluation study. Dementia 0:1–21 Erdmann A, Schnepp W (2014) Conditions, components and outcomes of integrative validation therapy in a long-term care facility for people with dementia. A qualitative evaluation study. Dementia 0:1–21
10.
Zurück zum Zitat Farina A, Arenburg D, Guskin S (1957) A scale for measuring minimal social behaviour. J Consult Psychol 21:265–268CrossRefPubMed Farina A, Arenburg D, Guskin S (1957) A scale for measuring minimal social behaviour. J Consult Psychol 21:265–268CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Feil N (1982) Validation the feil method. How to help the disorientated old–old. Feil Productions, Cleveland Feil N (1982) Validation the feil method. How to help the disorientated old–old. Feil Productions, Cleveland
12.
Zurück zum Zitat Feil N (2000) Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen. Ernst Reinhardt Verlag, München Feil N (2000) Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen. Ernst Reinhardt Verlag, München
13.
Zurück zum Zitat Höwler E (2008) Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz. Erleben und Strategien Pflegender. Kohlhammer, StuttgartCrossRef Höwler E (2008) Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz. Erleben und Strategien Pflegender. Kohlhammer, StuttgartCrossRef
14.
15.
Zurück zum Zitat Kitwood T (2000) Demenz. Huber, Bern Kitwood T (2000) Demenz. Huber, Bern
17.
Zurück zum Zitat Meyer G, Köpke S, Haastert B, Mühlhauser I (2009) Restraint use among nursing home residents: cross-sectional study and prospective cohort study. J Clin Nurs 18(7):981–990CrossRefPubMed Meyer G, Köpke S, Haastert B, Mühlhauser I (2009) Restraint use among nursing home residents: cross-sectional study and prospective cohort study. J Clin Nurs 18(7):981–990CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Nordhausen T et al (2019) Stärkung der psychosozialen Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern der stationären Langzeitpflege: Systematische Übersicht zu Interventionen der Prävention und Gesundheitsförderung. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 147–148:7–19CrossRefPubMed Nordhausen T et al (2019) Stärkung der psychosozialen Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern der stationären Langzeitpflege: Systematische Übersicht zu Interventionen der Prävention und Gesundheitsförderung. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 147–148:7–19CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Peoples M (1982) Validation therapy, versus reality orientation as treatment for disorientated institutionalized elderly [Masters dissertation. University of Akron, Akron Peoples M (1982) Validation therapy, versus reality orientation as treatment for disorientated institutionalized elderly [Masters dissertation. University of Akron, Akron
21.
Zurück zum Zitat Robb SS, Stegman CE, Wolanin MO (1986) No research versus research with compromised results: a study of validation therapy. Nurs Res 35:113–118PubMed Robb SS, Stegman CE, Wolanin MO (1986) No research versus research with compromised results: a study of validation therapy. Nurs Res 35:113–118PubMed
22.
Zurück zum Zitat Scales K, Zimmerman S, Miller SJ (2018) Evidence-based nonpharmacological practices to address behavioral and psychological symptoms of dementia. Gerontologist 58(suppl_1):S88–S102CrossRefPubMedPubMedCentral Scales K, Zimmerman S, Miller SJ (2018) Evidence-based nonpharmacological practices to address behavioral and psychological symptoms of dementia. Gerontologist 58(suppl_1):S88–S102CrossRefPubMedPubMedCentral
23.
Zurück zum Zitat Sterne JAC, Savović J et al (2019) RoB 2: a revised tool for assessing risk of bias in randomised trials. BMJ 366:l4898CrossRefPubMed Sterne JAC, Savović J et al (2019) RoB 2: a revised tool for assessing risk of bias in randomised trials. BMJ 366:l4898CrossRefPubMed
24.
Zurück zum Zitat Tondi L, Ribani L, Bottazzi M, Viscomi G, Vulcano V (2007) Validation therapy (VT) in nursing home: a case-control study. Arch Gerontol Geriatr 44:407–411CrossRefPubMed Tondi L, Ribani L, Bottazzi M, Viscomi G, Vulcano V (2007) Validation therapy (VT) in nursing home: a case-control study. Arch Gerontol Geriatr 44:407–411CrossRefPubMed
25.
Zurück zum Zitat Toseland RW, Diehl M, Freeman K (1997) The impact of validation group therapy on nursing home residents with dementia. J Appl Gerontol 16:31–50CrossRef Toseland RW, Diehl M, Freeman K (1997) The impact of validation group therapy on nursing home residents with dementia. J Appl Gerontol 16:31–50CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Van der Kooij C (2017) Das mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell. Hogrefe, BernCrossRef Van der Kooij C (2017) Das mäeutische Pflege- und Betreuungsmodell. Hogrefe, BernCrossRef
27.
Zurück zum Zitat Vasse E et al (2010) A systematic review of communication strategies for people with dementia in residential and nursing homes. Int Psychogeriatr 22(2):189–200CrossRefPubMed Vasse E et al (2010) A systematic review of communication strategies for people with dementia in residential and nursing homes. Int Psychogeriatr 22(2):189–200CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Validation bei Menschen mit Demenz: Innovation ohne Evidenz?
Systematischer Review
verfasst von
Dr. habil. Thomas Boggatz
Florian Schimböck, R.N. M.Sc.
Publikationsdatum
29.12.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 1/2024
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-023-02263-3

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2024

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2024 Zur Ausgabe

Journal Club

Journal Club

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG