Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 5/2022

01.04.2022 | Medizin in fünf Minuten

Schlaganfall in fünf Minuten

verfasst von: Birke Dikken

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

80% aller Schlaganfälle sind ischämischen (durch den Verschluss einer Arterie) Ursprungs. Etwa 20% werden hämorrhagisch (durch das Reißen einer Arterie) verursacht. In Abhängigkeit von dem jeweiligen Versorgungsgebiet der Hirnarterien ergeben sich ganz typische Symptome: Ein Infarkt im Bereich der A. cerebri anterior führt meist zu einer beinbetonten Hemiparese, welche kontralateral des Verschlusses auftritt. Zusätzlich kann es zu Blasenstörungen kommen. Bei einem Verschluss der A. cerebri media tritt häufig eine kontralaterale Hemiparese mit motorischen Störungen auf, manchmal auch sensorische Defizite. In Abhängigkeit von der Lokalisation der Schädigung kann es zu einer Sprachstörung in Form einer Aphasie kommen. Bei dem Großteil der Rechtshänder sowie den meisten Linkshändern liegt die dominante Hemisphäre bezüglich der Sprache links. …
Metadaten
Titel
Schlaganfall in fünf Minuten
verfasst von
Birke Dikken
Publikationsdatum
01.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-022-1253-5