Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2016

01.08.2016 | Originalien

Lebensrückblick bei Pflegeheimbewohnern mit Depression

Qualitative Studie über Erfahrungen von Verhaltenstherapeuten im Rahmen eines Pilotprojekts

verfasst von: PD Dr. Eva-Marie Kessler

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 6/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Zielsetzung

Es besteht Bedarf, psychotherapeutische Behandlungsansätze für Pflegeheimbewohner mit Depression zu entwickeln und zu implementieren. In Ergänzung zu einer kleinen Anzahl quantitativer Outcome-Studien gibt die Studie einen Einblick in die Praxiserfahrungen von Psychotherapeuten, die im Rahmen eines Pilotprojekts aufsuchende kognitiv-verhaltenstherapeutische Depressionsbehandlung mit Elementen der Lebensrückblickintervention im ambulanten einzeltherapeutischen Setting in Pflegeheimen angeboten haben. Ziel war es, handlungsleitendes Wissen zu generieren, das die Versorgungspraxis verbessert.

Methode

Die Datenerhebung bestand aus einer Triangulation von Verhaltensbeobachtung und Fokusgruppeninterviews. Ausgewertet wurde eine Gruppendiskussion mit 6 Therapeuten und 2 Supervisoren über Therapieerfahrungen in Bezug auf den Lebensrückblick in Pflegeheimen. Diese wurde nach den Regeln der Grounded Theory ausgewertet und umfasste zum Zweck der Kontextualisierung auch Diskussionen mit Experten aus Alterspsychotherapie, Soziologie und Public Health.

Ergebnis

In den Therapien erwiesen sich die Selbststabilisierung der Patienten sowie die Normalisierung und die Entschärfung der aktuellen Lebenssituation als zentral, während Sinnfindung und Bilanzierung von untergeordneter Bedeutung waren.

Implikation

Für Pflegeheimbewohner mit Depression ist tendenziell eine modifizierte Form der kognitiven Verhaltenstherapie indiziert, die um Ansätze des einfachen Lebensrückblicks und der individualisierten Biografiearbeit erweitert werden sollte. Die subjektiven Erkenntnisse von Therapeuten zum Forschungsgegenstand zu machen, eröffnet die Chance, Möglichkeiten und Grenzen von Psychotherapie unter den Realbedingungen des Gesundheits- und Pflegesystems in die Diskussion zu bringen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Allgaier AK, Kramer D, Saravo B, Mergl R, Fejtkova S, Hegerl U (2013) Beside the Geriatric Depression Scale: the WHO-Five Well-being Index as a valid screening tool for depression in nursing homes. Int J Geriatr Psychiatry 28:1197–1204 Allgaier AK, Kramer D, Saravo B, Mergl R, Fejtkova S, Hegerl U (2013) Beside the Geriatric Depression Scale: the WHO-Five Well-being Index as a valid screening tool for depression in nursing homes. Int J Geriatr Psychiatry 28:1197–1204
2.
Zurück zum Zitat Bluck S, Alea N, Habermas T, Rubin DC (2005) A TALE of three functions: the self-reported uses of autobiographical memory. Soc Cogn 23:91–117 CrossRef Bluck S, Alea N, Habermas T, Rubin DC (2005) A TALE of three functions: the self-reported uses of autobiographical memory. Soc Cogn 23:91–117 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Carpenter B, Ruckdeschel K, Ruckdeschel H, Van Haitsma K (2002) R-E-M Psychotherapy: a manualized approach for long-term care residents with depression and dementia. In: Norris MP, Molinari V, Ogland-Hand S (Hrsg) Emerging trends in psychological practice in long-term care. The Haworth Press, New York, S 25–50 Carpenter B, Ruckdeschel K, Ruckdeschel H, Van Haitsma K (2002) R-E-M Psychotherapy: a manualized approach for long-term care residents with depression and dementia. In: Norris MP, Molinari V, Ogland-Hand S (Hrsg) Emerging trends in psychological practice in long-term care. The Haworth Press, New York, S 25–50
4.
Zurück zum Zitat Forstmeier S, Mortby M, Maercker A (2009) Kognitive, behaviorale und achtsamkeitsbasierte Interventionen in der Alterspsychotherapie. Psychotherapie in Psychiatrie. Psychotherapeutische Med Klinischer Psychol 14:277–285 Forstmeier S, Mortby M, Maercker A (2009) Kognitive, behaviorale und achtsamkeitsbasierte Interventionen in der Alterspsychotherapie. Psychotherapie in Psychiatrie. Psychotherapeutische Med Klinischer Psychol 14:277–285
5.
Zurück zum Zitat Hyer L (2005) Depression in long-term care. Clin Psychol Sci Pract 12:280–299 CrossRef Hyer L (2005) Depression in long-term care. Clin Psychol Sci Pract 12:280–299 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Jansari A, Parkin AJ (1996) Things that go bump in your life: explaining the reminiscence bump in autobiographical memory. Psychol Aging 11:85–91 CrossRef Jansari A, Parkin AJ (1996) Things that go bump in your life: explaining the reminiscence bump in autobiographical memory. Psychol Aging 11:85–91 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Jorgensen DL (1989) Participant observation: a methodology for human studies. Sage, Newbury Park CrossRef Jorgensen DL (1989) Participant observation: a methodology for human studies. Sage, Newbury Park CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Kessler E-M (2014) Psychotherapie mit sehr alten Menschen – Überlegungen aus Sicht der Lebensspannenpsychologie. Psychother Alter 2:145–161 Kessler E-M (2014) Psychotherapie mit sehr alten Menschen – Überlegungen aus Sicht der Lebensspannenpsychologie. Psychother Alter 2:145–161
9.
Zurück zum Zitat Kessler E-M (2015) Psychotherapists’ experiences of providing ambulatory cognitive-behavioural treatment of depression in nursing homes. Manuskript unter Begutachtung Kessler E-M (2015) Psychotherapists’ experiences of providing ambulatory cognitive-behavioural treatment of depression in nursing homes. Manuskript unter Begutachtung
10.
Zurück zum Zitat Kessler E-M, Agines S (2014) Psychotherapie bei Depression im Pflegeheim. In: Lindner R, Hummel J (Hrsg) Psychotherapie in der Geriatrie. Kohlhammer, Stuttgart, S 103–112 Kessler E-M, Agines S (2014) Psychotherapie bei Depression im Pflegeheim. In: Lindner R, Hummel J (Hrsg) Psychotherapie in der Geriatrie. Kohlhammer, Stuttgart, S 103–112
11.
Zurück zum Zitat Labouvie-Vief G, Grühn D, Studer J (2010) Dynamic integration of emotion and cognition. Equilibrium regulation in development and aging. In: Lerner RM, Lamb ME, Freund AM (Hrsg) The handbook of life-span development. Social and emotional development. Wiley, New York, S 79–115 Labouvie-Vief G, Grühn D, Studer J (2010) Dynamic integration of emotion and cognition. Equilibrium regulation in development and aging. In: Lerner RM, Lamb ME, Freund AM (Hrsg) The handbook of life-span development. Social and emotional development. Wiley, New York, S 79–115
12.
Zurück zum Zitat Laireiter AR, Baumann U, Messer R (2014) Gerontopsychologie in Einrichtungen der Seniorenpflege: Altenwohn- und Pflegeheime. In: Maercker A (Hrsg) Alterspsychotherapie und Klinische Gerontopsychologie. Springer, Berlin, S 289–314 Laireiter AR, Baumann U, Messer R (2014) Gerontopsychologie in Einrichtungen der Seniorenpflege: Altenwohn- und Pflegeheime. In: Maercker A (Hrsg) Alterspsychotherapie und Klinische Gerontopsychologie. Springer, Berlin, S 289–314
13.
Zurück zum Zitat Laub D, Auerhahn N (1993) Knowing and not knowing massive psychic trauma: forms of traumatic memory. Int J Psychoanal 74:287–299 Laub D, Auerhahn N (1993) Knowing and not knowing massive psychic trauma: forms of traumatic memory. Int J Psychoanal 74:287–299
14.
Zurück zum Zitat Lawton MP (2001) The physical environment of the person with Alzheimer’s disease. Aging Ment Health 5:56–64 CrossRef Lawton MP (2001) The physical environment of the person with Alzheimer’s disease. Aging Ment Health 5:56–64 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Lemogne C, Piolino P, Friszer S, Claret A, Girault N, Jouvent R, Allilaire J, Fossati P (2006) Episodic autobiographical memory in depression: specificity, autonoetic consciousness, and self-perspective. Conscious Cogn 15:258–268 CrossRef Lemogne C, Piolino P, Friszer S, Claret A, Girault N, Jouvent R, Allilaire J, Fossati P (2006) Episodic autobiographical memory in depression: specificity, autonoetic consciousness, and self-perspective. Conscious Cogn 15:258–268 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Levine B, Svoboda E, Hay JF, Winocur G, Moscovitch M (2002) Aging and autobiographical memory: dissociating episodic from semantic retrieval. Psychol Aging 17(4):677–689 CrossRef Levine B, Svoboda E, Hay JF, Winocur G, Moscovitch M (2002) Aging and autobiographical memory: dissociating episodic from semantic retrieval. Psychol Aging 17(4):677–689 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Maercker A, Forstmeier S (2012) Der Lebensrückblick in Therapie und Beratung. Springer, Berlin Maercker A, Forstmeier S (2012) Der Lebensrückblick in Therapie und Beratung. Springer, Berlin
18.
Zurück zum Zitat Meeks S, Looney SW, Van Haitsma K, Teri L (2008) BE-ACTIV: a staff-assisted behavioral intervention for depression in nursing homes. Gerontologist 48:105–114 CrossRef Meeks S, Looney SW, Van Haitsma K, Teri L (2008) BE-ACTIV: a staff-assisted behavioral intervention for depression in nursing homes. Gerontologist 48:105–114 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Miles MB, Huberman AM (1994) Qualitative data analysis. Sage, Beverly Hills Miles MB, Huberman AM (1994) Qualitative data analysis. Sage, Beverly Hills
20.
Zurück zum Zitat Morgan DL (1997) Focus groups as qualitative research. Sage, Thousand Oaks CrossRef Morgan DL (1997) Focus groups as qualitative research. Sage, Thousand Oaks CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Morse J (2012) Qualitative health research: creating a new disclipline. Left Coat Press, Walnut Creek Morse J (2012) Qualitative health research: creating a new disclipline. Left Coat Press, Walnut Creek
22.
Zurück zum Zitat Peters M (2014) Strukturbezogene Psychotherapie mit hochaltrigen Patienten. Psychother Alter 42(2):162–176 Peters M (2014) Strukturbezogene Psychotherapie mit hochaltrigen Patienten. Psychother Alter 42(2):162–176
23.
Zurück zum Zitat Schaeufele M, Koehler L, Lode S, Weyerer S (2009) Menschen mit Demenz in stationären Einrichtungen: aktuelle Lebens- und Versorgungssituation. In: Schneekloth U, Wahl H-W (Hrsg) Pflegebedarf und Versorgungssituation bei älteren Menschen in Heimen. Demenz, Angehörige und Freiwillige, Beispiele für „Good Practice“. Kohlhammer, Stuttgart Schaeufele M, Koehler L, Lode S, Weyerer S (2009) Menschen mit Demenz in stationären Einrichtungen: aktuelle Lebens- und Versorgungssituation. In: Schneekloth U, Wahl H-W (Hrsg) Pflegebedarf und Versorgungssituation bei älteren Menschen in Heimen. Demenz, Angehörige und Freiwillige, Beispiele für „Good Practice“. Kohlhammer, Stuttgart
24.
Zurück zum Zitat Schore AN (2007) Affektregulation und die Reorganisation des Selbst. Klett-Cotta, Stuttgart Schore AN (2007) Affektregulation und die Reorganisation des Selbst. Klett-Cotta, Stuttgart
25.
Zurück zum Zitat Snowden M, Sato K, Roy-Byrne P (2003) Assessment and treatment of nursing home residents with depression or behavioral symptoms associated with dementia: a review of the literature. J Am Geriatr Soc 51:1305–1317 CrossRef Snowden M, Sato K, Roy-Byrne P (2003) Assessment and treatment of nursing home residents with depression or behavioral symptoms associated with dementia: a review of the literature. J Am Geriatr Soc 51:1305–1317 CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Strauss AL, Corbin J (1990) Basics of qualitative research: grounded theory procedures and techniques. Sage, London Strauss AL, Corbin J (1990) Basics of qualitative research: grounded theory procedures and techniques. Sage, London
27.
Zurück zum Zitat Webster JD, Bohlmeijer ET, Westerhof GJ (2010) Mapping the future of reminiscence: a conceptual guide for research and practice. Res Aging 32:527–564 CrossRef Webster JD, Bohlmeijer ET, Westerhof GJ (2010) Mapping the future of reminiscence: a conceptual guide for research and practice. Res Aging 32:527–564 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Westerhof GJ, Bohlmeijer ET, Webster JD (2010) Reminiscence and mental health: a review of recent progress in theory, research, and intervention. Ageing Soc 30:697–721 CrossRef Westerhof GJ, Bohlmeijer ET, Webster JD (2010) Reminiscence and mental health: a review of recent progress in theory, research, and intervention. Ageing Soc 30:697–721 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Wong P, Watt L (1991) What types of reminiscence are associated with successful aging? Psychol Aging 6(2):272–279 CrossRef Wong P, Watt L (1991) What types of reminiscence are associated with successful aging? Psychol Aging 6(2):272–279 CrossRef
Metadaten
Titel
Lebensrückblick bei Pflegeheimbewohnern mit Depression
Qualitative Studie über Erfahrungen von Verhaltenstherapeuten im Rahmen eines Pilotprojekts
verfasst von
PD Dr. Eva-Marie Kessler
Publikationsdatum
01.08.2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 6/2016
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-015-0960-6

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2016 Zur Ausgabe

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Nierentransplantation im Alter

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Rückgang der Nierenfunktion im Alter

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG