Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Hilfen für Betroffene

verfasst von : Gerald Gatterer, Antonia Croy

Erschienen in: Leben mit Demenz

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Kognitive Beeinträchtigungen und Störungen werden heute in zunehmendem Maß schon recht früh erkannt und diagnostiziert. Somit rücken Menschen in den Anfangsstadien einer möglichen demenziellen Erkrankung stärker in den Blickpunkt. Die Betroffenen entsprechen zunehmend nicht mehr dem herkömmlichen Bild der Menschen, die in erster Linie Versorgung und Pflege brauchen, sondern sind über lange Zeit in der Lage, Entscheidungen zu treffen, ihre Bedürfnisse mitzuteilen und ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen. Es geht darum, Fähigkeiten zu erhalten, die Teilnahme am sozialen Leben zu fördern und den Wunsch nach Selbstbestimmung anzuerkennen. In vielen Ländern haben Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen diese Entwicklung aufgegriffen und bieten Menschen, die mit dem Vergessen leben, Mitsprache, Gruppentreffen und Beratung von Betroffenen für Betroffene an.
Literatur
Zurück zum Zitat Bryden C (2011) Mein Tanz mit der Demenz. Trotzdem positiv leben. Huber, Bern Bryden C (2011) Mein Tanz mit der Demenz. Trotzdem positiv leben. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Demenz Support Stuttgart (2017) Beteiligtsein von Menschen mit Demenz. Praxisbeispiele und Impulse. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M. Demenz Support Stuttgart (2017) Beteiligtsein von Menschen mit Demenz. Praxisbeispiele und Impulse. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. (Hrsg) (2016) Was kann ich tun, Tipps und Informationen für Menschen mit beginnender Demenz. Meta Druck, Berlin Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. (Hrsg) (2016) Was kann ich tun, Tipps und Informationen für Menschen mit beginnender Demenz. Meta Druck, Berlin
Zurück zum Zitat Rohra H (2011) Aus dem Schatten treten. Warum ich mich für die Rechte als Demenzbetroffene einsetze. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M. Rohra H (2011) Aus dem Schatten treten. Warum ich mich für die Rechte als Demenzbetroffene einsetze. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Rohra H (2016) Ja zum Leben trotz Demenz. Warum ich kämpfe. Medhochzwei Verlag, Heidelberg Rohra H (2016) Ja zum Leben trotz Demenz. Warum ich kämpfe. Medhochzwei Verlag, Heidelberg
Zurück zum Zitat Swaffer K (2017) Was zum Teufel geschieht in meinem Hirn? Ein Leben jenseits der Demenz. Hogrefe, Göttingen CrossRef Swaffer K (2017) Was zum Teufel geschieht in meinem Hirn? Ein Leben jenseits der Demenz. Hogrefe, Göttingen CrossRef
Zurück zum Zitat Taylor R (2011) Alzheimer und Ich. Leben mit Dr. Alzheimer im Kopf. Huber, Bern Taylor R (2011) Alzheimer und Ich. Leben mit Dr. Alzheimer im Kopf. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Whitehouse PJ, George D (2009) Mythos Alzheimer. Was Sie schon immer über Alzheimer wissen wollten, Ihnen aber nicht gesagt wurde. Huber, Bern Whitehouse PJ, George D (2009) Mythos Alzheimer. Was Sie schon immer über Alzheimer wissen wollten, Ihnen aber nicht gesagt wurde. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Zimmermann C, Wißmann P (2014) Auf dem Weg mit Alzheimer. Wie sich mit einer Demenz leben lässt. 2. Aufl. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M. Zimmermann C, Wißmann P (2014) Auf dem Weg mit Alzheimer. Wie sich mit einer Demenz leben lässt. 2. Aufl. Mabuse-Verlag, Frankfurt a. M.
Metadaten
Titel
Hilfen für Betroffene
verfasst von
Gerald Gatterer
Antonia Croy
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58267-1_14