Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 3/2014

HeilberufeScience 3/2014

Diskrepanzen der zeitlichen Bemessung für Hilfen bei den Verrichtungen der Grundpflege

Analyse von Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung und freier Pflegesachverständiger

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 3/2014
Autoren:
J. Weidner, J. Klewer

Zusammenfassung

Einleitung/Zielstellung

Im Jahr 2011 wurden ca. 99.000 Begutachtungen zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit nach dem Elften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI) im Rahmen eines Widerspruchsverfahrens durchgeführt. In der vorliegenden Untersuchung wurden daher die Formulargutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) und freier Pflegesachverständiger hinsichtlich Diskrepanzen bei der zeitlichen Bemessung für Hilfen bei den Verrichtungen der Grundpflege analysiert.

Methode

Es wurden alle Fälle der Jahre 2010–2012 aus dem Sachgebiet Pflegeversicherung einer überregional tätigen Rechtsanwaltskanzlei identifiziert, bei denen neben dem standardisierten Formulargutachten des MDK auch standardisierte Formulargutachten freier Pflegesachverständiger vorhanden waren. In die Datenauswertung konnten 87 von 139 Fällen hinsichtlich der Einschätzungen des jeweiligen Zeitbedarfs für einzelne Verrichtungen aufgenommen werden.

Ergebnisse

Es fanden sich signifikante Unterschiede in der Einschätzung der zeitlichen Bemessung für Hilfen bei den einzelnen definierten Verrichtungen. Zugleich zeigt sich, dass die zeitlichen Bemessungen für die Verrichtungen der Grundpflege eine hohe Streuung aufwiesen.

Diskussion/Schlussfolgerungen

Die festgestellte Streuung der einzelnen Zeitbedarfe macht deutlich, dass die Bemessung der Hilfen sowohl bei den Gutachtern des MDK als auch bei den freien Pflegesachverständigen unterschiedlich erfolgte. Vor dem Hintergrund der Individualität von Pflege dürfte es schwierig sein, Normzeiten für Hilfen zu entwickeln bzw. zu nutzen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

HeilberufeScience 3/2014 Zur Ausgabe

Wissenschaftliche Kurzmitteilung

„Auszubildende leiten eine Station“

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.