Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2016 | PflegeKolleg | Ausgabe 5/2016

Wann ist welche Methode geeignet?
Heilberufe 5/2016

Wundreinigung: Schneiden, krabbeln oder wischen?

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 5/2016
Autor:
Kerstin Protz
Die Reinigung einer Wunde ist ein Teil der Wundtherapie. Beläge, Nekrosen und überschüssiges Wundexsudat werden durch das Débridement entfernt. Erst so ist die Beurteilung der Wunde und eine entsprechende Therapieentscheidung möglich. Welche Methoden der Wundreinigung gibt es? Und wann wird welche Methode angewandt?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Heilberufe 5/2016 Zur Ausgabe