Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.07.2019

Untersuchung des sozialen, beruflichen und gesundheitlichen Erlebens von Pflegekräften in stationären Krankenpflegeeinrichtungen – Eine qualitative Analyse

Zeitschrift:
HeilberufeScience
Autoren:
Stephanie Kraft, Matthias Drossel
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist länderübergreifend präsent, aber auch in Deutschland zu einem bedeutenden Problem für Politik und Gesellschaft geworden. Bereits in den 1960er-Jahren war ein Mangel an Pflegekräften hierzulande bekannt, der durch den Stellenabbau im Pflegedienst und den demografischen Wandel zunehmend voranschritt.

Ziel der Arbeit

Mittels qualitativer Daten beschreibt diese Studie das berufliche, gesundheitliche und soziale Erleben der Pflegefachpersonen in der Institution Krankenhaus.

Methode

Die Datenerhebung erfolgte mithilfe qualitativer halbstandardisierter Interviews auf Grundlage eines Interviewleitfadens nach Helfferich. Die Auswertung wurde nach der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring durchgeführt.

Ergebnisse

Die Pflegenden gaben an, dass sich der Fachkräftemangel u. a. auf ihre physische und psychische Gesundheit, den Blick auf den eigenen Beruf sowie die Teilnahme am sozialen Leben auswirkt. Zudem werden zunehmend auch die zu behandelnden Patienten durch den Mangel an Fachpersonal gefährdet.

Schlussfolgerung

Um den Folgen des Fachkräftemangels in der Pflege entgegenwirken zu können, bedarf es zunächst eines Umdenkens in Politik und Gesellschaft.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.