Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2016 | PflegeMarkt | Ausgabe 2/2016

MRSA
Heilberufe 2/2016

Patiententransporter mit antimikrobieller Beschichtung

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Patiententransporter müssen sicher, praktisch und vor allem sauber sein. Gar nicht so einfach, denn was viele oft nicht wissen: Schädliche Bakterien wie MRSA können auch auf der saubersten Oberfläche gefunden werden, wo sie eine gesundheitliche Bedrohung darstellen. Gefährliche Arten von Bakterien, Pilze und Schimmel überleben je nach Art bis zu 16 Monate. Die spezielle antimikrobielle Beschichtung, des Patiententransporters von Schmitz u. Söhne, stoppt die Reproduktion von Bakterien und lässt Krankheitserreger absterben. Bestimmte Erreger werden innerhalb von 15 Minuten um bis zu 80% abgebaut, in den ersten zwei Stunden um bis zu 99%. Der Einsatz der antimikrobiellen Oberflächen ist eine Ergänzung des notwendigen Hygieneprozesses und erhöht den Schutz vor potentiell gefährlichen Krankheitserregern. Die Beschichtung kommt in den Bereichen des Transporters zum Einsatz, die hinsichtlich Hygieneanforderungen besonders gefährdet und beansprucht sind, wie zum Beispiel Seitengitter und Schiebegriff. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Heilberufe 2/2016Zur Ausgabe