Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2015 | PflegePraxis | Ausgabe 3/2015

Heilberufe 3/2015

Lebensstiländerung paarweise

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2015
Autor:
Urban & Vogel
Das ergaben die Daten von 3.722 Paaren der English Longitudinal Study of Ageing. Hörte z. B. die Frau mit der Qualmerei auf, zogen 48,4% der Partner nach. Rauchte die Frau weiter, waren es nur 7,7%. Wenn die Frauen mit regelmäßigem Sport begannen, wurden 67,3% der Männer aktiv. Blieben die Partnerinnen inaktiv, waren es nur 25,9%. Bezüglich des Körpergewichts hatte ein normalgewichtiger Partner keinen Einfluss auf die Diätbereitschaft des anderen. Setzte ein Übergewichtiger allerdings plötzlich auf eine schlankere Taille, zog der Lebensgefährte in 26–36% der Fälle nach. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Heilberufe 3/2015 Zur Ausgabe