Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2015 | PflegePraxis | Ausgabe 3/2015

Heilberufe 3/2015

Junggebliebene leben länger

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2015
Autor:
Urban & Vogel
Ob ein positives Lebensgefühl dazu beiträgt, tatsächlich länger zu leben, analysierten I. Rippon und A. Steptoe anhand von Daten einer repräsentativen Bevölkerungsgruppe der English Longitudinal Study of Ageing (2004–05). Dabei war sowohl das kalendarische (im Mittel 65,8 Jahre) als auch das „gefühlte“ Alter (im Mittel 56,8 Jahre) der 6.489 Probanden ermittelt worden. Während einer durchschnittlichen Beobachtungszeit von 99 Monaten verstarben 14,3% der Teilnehmer, die sich jünger fühlten, 18,6% derjenigen mit altersgemäßem Empfinden und 24,6% der Probanden, die ihr tatsächliches Alter mental bereits überschritten hatten. Damit lag das Gesamtmortalitätsrisiko derjenigen, die sich älter fühlten, als sie tatsächlich waren, um 41% höher als das der gefühlt Jüngeren. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Heilberufe 3/2015 Zur Ausgabe

Prominente Patienten

Jack London