Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2015 | Prominente Patienten | Ausgabe 3/2015

Himbeerpocken stoppten die „Snark“
Heilberufe 3/2015

Jack London

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2015
Autor:
Thomas Meißner
Jack London musste in seinem abenteuerlichen Leben manche Krankheit überstehen. Bei seiner Reise mit der „Snark“ im Südpazifik bekam er die „Himbeerpocken“. Sein Gegenmittel: Quecksilberchlorid.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Heilberufe 3/2015 Zur Ausgabe

PflegeAlltag

Gut ausgebildet