Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2018 | geriatrie | Ausgabe 10/2018

ProCare 10/2018

Interventionen zur Förderung der körperlichen Aktivität

Systematische Übersicht der Wirksamkeit universeller Prävention

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 10/2018
Autoren:
Caroline Wöhl, Hendrik Siebert, Prof. Dr. Beate Blättner
Mit dem Inkrafttreten des deutschen Präventionsgesetzes im Jahr 2015 haben die Pflegekassen des Landes im § 5 (1) SGB XI die Aufgabe bekommen, in der stationären Pflege Leistungen zur Prävention bei versicherten Pflegebedürftigen zu erbringen. Diese Leistungen müssen sich von den Aufgaben aktivierender Pflege unterscheiden und wie bei allen Leistungen der sozialen Pflegeversicherung den Kriterien de rWirksamkeit und Wirtschaftlichkeit entsprechen. Eines der im Leitfaden des GKV-Spitzenverbandes dafür ausgewiesenen Handlungsfelder ist körperliche Aktivität. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

ProCare 10/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.