Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2015

01.06.2015 | Originalien

Heilmittelversorgung geriatrischer Rehabilitationskandidaten in Schleswig-Holstein

Vertragsärztlich verordnete Heilmitteltherapie nach Beantragung ambulanter geriatrischer rehabilitativer Versorgung

verfasst von: Sonja Krupp, Dr. rer. hum. biol. Maike Schnoor, MA Kristina Lohse, Prof. Dr. med. Alexander Katalinic, Dr. med. Martin Willkomm

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 4/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Ablehnung des Antrags auf ambulante geriatrische Rehabilitation (AGRV) wird in Schleswig-Holstein meist damit begründet, eine vertragsärztlich verordnete Heilmitteltherapie reiche aus. Wie die Versorgungsrealität während der 6 Monate nach Antragstellung jedoch aussieht, ist nicht bekannt.

Material und Methoden

Hierzu wurden 203 Patienten, die in der 2. Hälfte des Jahres 2010 in Flensburg, Lübeck oder Ratzeburg einen Antrag auf AGRV gestellt hatten, telefonisch befragt.

Ergebnisse

Es waren 25,7 % der Anträge auf AGRV abgelehnt worden. Die Mehrheit dieser Patienten erhielt keine Heilmittel, unter 20 % mehr als 12 Therapieeinheiten, meist ausschließlich Physiotherapie. Die 141 AGRV-Empfänger erhielten zusätzlich ambulante Heilmittel in ähnlicher Größenordnung.

Schlussfolgerung

Der Unterschied zwischen dem intensivierten interdisziplinären Therapieangebot in der AGRV sowie zusätzlich dazu und dem Angebot an abgelehnte Antragsteller ist erheblich.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
5.
Zurück zum Zitat Meinck M, Freigang K, John B et al (2003) Wohnortnahe geriatrische Rehabilitation: Evaluation zweier Modelle anhand medizinischer Verlaufskriterien. Rehabilitation 42:45–51 PubMedCrossRef Meinck M, Freigang K, John B et al (2003) Wohnortnahe geriatrische Rehabilitation: Evaluation zweier Modelle anhand medizinischer Verlaufskriterien. Rehabilitation 42:45–51 PubMedCrossRef
7.
Zurück zum Zitat Mayer F et al (2011) Intensität und Effekte von Krafttraining bei Älteren. Dtsch Arztebl Int 108(21):359–364 PubMedCentralPubMed Mayer F et al (2011) Intensität und Effekte von Krafttraining bei Älteren. Dtsch Arztebl Int 108(21):359–364 PubMedCentralPubMed
8.
Zurück zum Zitat Alfieri FM, Riberto M, Gatz LS et al (2010) Functional mobility and balance in community-dwelling elderly submitted to multisensory versus strength exercises. Clin Interv Aging 5:181–185 PubMedCentralPubMedCrossRef Alfieri FM, Riberto M, Gatz LS et al (2010) Functional mobility and balance in community-dwelling elderly submitted to multisensory versus strength exercises. Clin Interv Aging 5:181–185 PubMedCentralPubMedCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Sherrington C, Whitney JC, Lord SR et al (2008) Effective exercise for the prevention of falls: a systematic review and meta-analysis. J Am Geriatr Soc 56(12):2234–2243 PubMedCrossRef Sherrington C, Whitney JC, Lord SR et al (2008) Effective exercise for the prevention of falls: a systematic review and meta-analysis. J Am Geriatr Soc 56(12):2234–2243 PubMedCrossRef
11.
Zurück zum Zitat Spitzenverband der Krankenkassen, Kassenärztliche Bundesvereinbarung (2012) Vereinbarung über Praxisbesonderheiten nach SGB V § 84 Abschn. 8 unter Berücksichtigung des langfristigen Heilmittelbedarfs gemäß § 32 Abschn. 1a SGB V vom 12.11.2012. http://​www.​kbv.​de/​24206.​html. Zugegriffen: 3. April 2013 Spitzenverband der Krankenkassen, Kassenärztliche Bundesvereinbarung (2012) Vereinbarung über Praxisbesonderheiten nach SGB V § 84 Abschn. 8 unter Berücksichtigung des langfristigen Heilmittelbedarfs gemäß § 32 Abschn. 1a SGB V vom 12.11.2012. http://​www.​kbv.​de/​24206.​html. Zugegriffen: 3. April 2013
Metadaten
Titel
Heilmittelversorgung geriatrischer Rehabilitationskandidaten in Schleswig-Holstein
Vertragsärztlich verordnete Heilmitteltherapie nach Beantragung ambulanter geriatrischer rehabilitativer Versorgung
verfasst von
Sonja Krupp
Dr. rer. hum. biol. Maike Schnoor
MA Kristina Lohse
Prof. Dr. med. Alexander Katalinic
Dr. med. Martin Willkomm
Publikationsdatum
01.06.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 4/2015
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-014-0818-3