Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | PflegeAktuell | Ausgabe 10/2016

Unternehmenskultur
Heilberufe 10/2016

Gute Führung ist Prävention

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 10/2016
Autor:
Springer Medizin
_ „Wer den Pflegefachpersonenmangel beheben will, muss bei der eigenen Unternehmenskultur anfangen!“ Diesen Rat gibt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) seit langem. Er wird gestützt durch die Erkenntnisse des aktuellen AOK-Fehlzeiten-Reports 2016: Eine schlechte Unternehmenskultur geht mit einem deutlich höheren gesundheitlichen Risiko für Mitarbeiter einher, lautete das Ergebnis einer Befragung unter 2.000 Beschäftigten. Gerade in Zeiten zunehmender Fachkräfteknappheit sei eine positive und wertschätzende Unternehmenskultur unverzichtbar, heißt es beim DBfK. Dazu gehörten Transparenz, Fairness, Vertrauen, größtmögliche Autonomie sowie Gerechtigkeit und Qualitätsorientierung. Ob die Umsetzung gelinge, hänge maßgeblich von der Führung ab. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2016

Heilberufe 10/2016 Zur Ausgabe

Prominente Patienten

Johann Sebastian Bach