Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2016 | Kurz gemeldet | Ausgabe 9/2016

Heilberufe 9/2016

Frühlingskinder: Höchstes MS-Risiko

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 9/2016
Autor:
Springer Medizin
Ob jemand an MS erkrankt, hängt auch von seinem Geburtszeitpunkt ab. Wissenschaftler aus Oxford analysierten Geburtsdaten von über 21.000 MS-Patienten, die zwischen 1938 und 1980 geboren wurden. Nach ihren Berechnungen ist bei Briten die MS-Rate um 17% höher, wenn sie im April statt im November geboren wurden, für die Jahrgänge 1965 bis 1980 liegt der Unterschied sogar bei 24%. Jahreszeitlich schwankende Vitamin-D-Spiegel oder winterliche Infekte der Mutter werden als Ursachen diskutiert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Heilberufe 9/2016 Zur Ausgabe

PflegeKarriere

Innovationen gesucht