Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2016 | PflegeMarkt | Ausgabe 3/2016

CRRT und ECCO2R
Heilberufe 3/2016

Erfolgreiche Kombination organunterstützender Therapie

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2016
Autor:
wed
_ Mit PrismaLung hat eine Pilotstudie zum Test des ersten TÜV-zugelassenen und CE-zertifizierten Systems für die Kombinationstherapie aus kontinuierlicher Nierenersatztherapie und extrakorporaler CO 2-Eliminierung bei kritisch kranken Patienten begonnen. Auf der Intensivstation benötigen diese neben einer kontinuierlichen Nierenersatztherapie (CRRT = Continuous Renal Replacement Therapy) häufig auch eine invasive mechanische Beatmung. Um dabei sekundäre Schäden in der Lunge zu vermeiden, sollten protektive Beatmungsstrategien zum Einsatz kommen. Wie Prof. Dr. Stefan John, Universitätsklinikum Erlangen/Nürnberg, ausführte, kann es jedoch im Rahmen der protektiven Beatmung aufgrund der niedrigen Atemzugvolumina, mit denen die Entstehung eines Volutraumas verhindert werden soll, zu einer Akkumulation von CO 2 im Blut kommen. „Bislang fehlte in der Intensivmedizin eine einfache und zuverlässige Behandlungsoption zur extrakorporalen CO 2-Eliminierung (ECCO 2R = extracorporal CO 2 removal), die in ein bereits etabliertes Blutreinigungssystem eingebettet ist“, berichtete John. Diese Kombination gibt es jetzt und sie wurde erfolgreich in einer Beobachtungsstudie an elf Patienten mit akutem Lungen- und Nierenversagen getestet. „Dabei konnte nachgewiesen werden, dass die Kombination der beiden Behandlungsstrategien sicher ist und eine wirksame Blutreinigung bei gleichzeitig lungenprotektiver Beatmung ermöglicht“, so John. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Heilberufe 3/2016 Zur Ausgabe