Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2016 | PflegeAktuell | Ausgabe 3/2016

Pflegestärkungsgesetz II
Heilberufe 3/2016

vdek und bpa empfehlen Formel

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) bringt deutliche Verbesserungen für demenziell erkrankte Pflegebedürftige. Der Verband der Ersatzkassen (vdek) und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) haben für die vollstationären Einrichtungen eine Empfehlung für die vertragliche Gestaltung vorgelegt. Der Vorschlag sieht eine Umstellung der Pflegesätze nach einer bundesweit einheitlichen Formel vor. Dadurch könne der Verwaltungsaufwand drastisch reduziert werden, zugleich werde ein hohes Maß an Verlässlichkeit und Transparenz bei allen Vertragspartnern sichergestellt sowie die zügige Umsetzung gesetzlicher Vorgaben erreicht. Darüber hinaus ermögliche die Empfehlung den Pflegekassen, Sozialhilfe- und Heimträgern, Verbesserungen bei den Entgelten und Personalveränderungen landesspezifisch zu vereinbaren. Hierzu könne die von vdek und bpa erstellte Formel verwendet werden. Auf diese Weise könnten auch die Heime besser (personell) ausgestattet werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Heilberufe 3/2016 Zur Ausgabe

PflegeAlltag

Ab in die Pflege