Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 7/2023

18.08.2023 | Leitthema

Die Rolle der Notfallpflege im nichttraumatologischen Schockraum

verfasst von: Michael Kegel, M.A., Tobias Herrmann, Dieter Possenriede

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 7/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Versorgung kritisch kranker nichttraumatologischer Patienten stellt besondere Anforderungen an das gesamte Behandlungsteam und erfordert ein hohes Niveau an multiprofessioneller Zusammenarbeit. Alle Beteiligten sollten die strukturellen Abläufe beherrschen, eine gemeinsame Sprache im Sinne des Team Resource Management sprechen und die individuellen Fähigkeiten der einzelnen Teammitglieder nutzen. Die Notfallpflegekräfte nehmen eine zentrale Rolle in der allgemeinen Organisation der Schockraumversorgung ein und unterstützen als aktive Teammitglieder die Versorgung und Behandlung kritisch kranker Menschen im nichttraumatologischen Schockraum. Gestalt nimmt dies an durch die Einsatzbereitschaft des Schockraums, das Erkennen der Indikationen zur Schockraumversorgung, die Organisation des Schockraumteams, die Mitgestaltung des akuten und prolongierten Versorgungsprozesses sowie die Nachbereitung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft des Schockraums.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Becker D (2022) Schockraummanagement. In: Dietz-Wittstock M, Kegel M, Glien P, Pin M (Hrsg) Notfallpflege – Fachweiterbildung und Praxis. Springer, Berlin, S 302–320 Becker D (2022) Schockraummanagement. In: Dietz-Wittstock M, Kegel M, Glien P, Pin M (Hrsg) Notfallpflege – Fachweiterbildung und Praxis. Springer, Berlin, S 302–320
4.
Zurück zum Zitat Büscher A (2020) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege. Einschließlich Kommentierung und Literaturstudie. Schriftenreihe des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege, Aktualisierung, Bd. 2020. Hochschule Osnabrück. Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Osnabrück Büscher A (2020) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege. Einschließlich Kommentierung und Literaturstudie. Schriftenreihe des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege, Aktualisierung, Bd. 2020. Hochschule Osnabrück. Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Osnabrück
11.
16.
Zurück zum Zitat Partecke M, Heß U, Schäper C, Meissner K (2018) Interprofessionelles Lernen als Voraussetzung für interprofessionelle Zusammenarbeit. In: Simon A (Hrsg) Akademisch ausgebildetes Pflegefachpersonal. Springer, Berlin, S 145–154CrossRef Partecke M, Heß U, Schäper C, Meissner K (2018) Interprofessionelles Lernen als Voraussetzung für interprofessionelle Zusammenarbeit. In: Simon A (Hrsg) Akademisch ausgebildetes Pflegefachpersonal. Springer, Berlin, S 145–154CrossRef
Metadaten
Titel
Die Rolle der Notfallpflege im nichttraumatologischen Schockraum
verfasst von
Michael Kegel, M.A.
Tobias Herrmann
Dieter Possenriede
Publikationsdatum
18.08.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 7/2023
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-023-01191-4

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2023

Notfall + Rettungsmedizin 7/2023 Zur Ausgabe

Mitteilungen des ARC

Mitteilungen des ARC

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC