Skip to main content
Erschienen in: Heilberufe 10/2023

01.10.2023 | Pflege Praxis

Wissenschaft in 5 Minuten

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 10/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Bei der Mehrzahl der rheumatischen Erkrankungen ist der Anteil an betroffenen Frauen größer als der der Männer. Dies betrifft vor allem Kollagenosen und die rheumatoide Arthritis. Bei den Spondyloarthritiden ist die Geschlechterverteilung ausgewogen, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie. "Umso verwunderlicher erscheint es, dass Frauen im Durchschnitt deutlich später eine Diagnose erhalten", erklärt Privatdozentin Dr. med. Uta Kiltz, Oberärztin am Rheumazentrum Ruhrgebiet. Mögliche Ursache dafür könnte sein, dass der Krankheitsverlauf bei Männern in der Regel schwerer ist. Deshalb zeigen sich Schäden an Organen früher und geben eher Hinweise auf eine rheumatische Erkrankung. …
Metadaten
Titel
Wissenschaft in 5 Minuten
Publikationsdatum
01.10.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 10/2023
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-023-3157-1

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2023

Heilberufe 10/2023 Zur Ausgabe

Pflege Perspektiven

Digital kompetent

Pflege Perspektiven

Pflege Perspektiven