Skip to main content
main-content

2018 | Übersetzungshilfen | Buch

Transkulturell pflegen

Handbuch zur Schulung von Pflegefachkräften und pflegenden Angehörigen mit Migrationshintergrund

verfasst von: Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Dieses Buch bietet eine Schulung mit dem Ziel, ein besseres Verständnis professionell
Pflegender hinsichtlich der Bedürfnisse von pflegenden Angehörigen
mit Migrationshintergrund zu entwickeln und dadurch insgesamt die Verständigung, Beratung und Pflege von Klienten mit Migrationshintergrund zu fördern.

In 4 Modulen erarbeiten die Teilnehmer die Sicht und das Erleben von Migranten in Pflegesituationen und reflektieren eigenes Verhalten. Der Schulungsleiter wird detailliert durch die einzelnen Stunden geführt und erhält zahlreiche unterstützende Arbeitsmaterialien (z.B. Übungen, Kopiervorlagen, Quiz) zum Download für eine erfolgreiche Umsetzung der Schulung.

Ergänzt wird das Angebot durch eine zweite Schulung in vier Modulen zur direkten Schulung von Angehörigen mit Migrationshintergrund.

Für alle Pflegedienstleitungen und Sozialarbeiter in ambulanten Diensten, die Famili

en mit Migrationshintergrund betreuen, sowie Beratungsstellen für pflegende Angehörige mit hohem Migrationsanteil und Weiterbildungsstätten, die Schulungen für Pflegekräfte zu diesem Thema anbieten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung

Frontmatter
1. Das Projekt »KURVE«
Zusammenfassung
Das Kapitel führt in den Hintergrund des zugrunde liegenden Projektes ein und stellt die Bedeutung des Handbuchs anhand statistischer Daten dar.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
2. Nützliche Hinweise zur Anwendung Handbuch und Schulung
Zusammenfassung
Das Kapitel gibt Hinweise zur Nutzung des Handbuchs. Es erfolgt eine Einführung in den modularen Aufbau der Schulungsinhalte. Anhand des Aufbaus wird in die Durchführung der Module eingeführt.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern

Schulung für professionell Pflegende

Frontmatter
3. Modul 1: Belastungen und Belastungserleben pflegender Angehöriger
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt die Modulübersicht für die Schulung für professionell Pflegende dar. Das Modul 1 mit den Inhalten »Geschichte der Migration in Deutschland«, »Situation pflegender Angehöriger »und »Transkulturelle Kompetenz« wird vorgestellt. Der Schwerpunkt in diesem Kapitel liegt in der Vermittlung und Reflexion des relevanten Hintergrundwissens.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
4. Modul 2: Rahmenbedingungen: Finanzierung und Beratung
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 2 der Schulung für professionell Pflegende mit den Inhalten »Finanzierung« und »Beratung« dar. Der Schwerpunkt in diesem Kapitel liegt auf der Kompetenzbildung der Pflegenden hinsichtlich der Leistungen der Pflegeversicherung und allgemeiner und spezifischer Beratungsangebote. In diesem Zusammenhang wird auf die Berücksichtigung von Zugangsbarrieren und kulturspezifische Bedarfe eingegangen.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
5. Modul 3: Krankheit und Krankheitsverarbeitung
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 3 der Schulung für professionell Pflegende mit dem Inhalt »Krankheit und Krankheitsverarbeitung« dar. Das Kapitel vermittelt durch Fallbeispiele und Medien die Reflexion des professionellen Handelns bei der Unterstützung der Krankheitsverarbeitung. Dabei wird exemplarisch auf die Erkrankungen Demenz, Diabetes mellitus Typ2 und Depressionen im transkulturellen Kontext eingegangen.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
6. Modul 4: Rollenbilder in der professionellen Pflege
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 4 der Schulung für professionell Pflegende mit dem Inhalt »Rollenbilder in der professionellen Pflege« dar. In diesem Kapitel wird die Auseinandersetzung mit den eigenen und fremden Rollenbildern im professionellen Kontext erarbeitet. Der Fokus liegt dabei auf der Reflexion und Aneignung von Kommunikationskompetenzen.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern

Schulung für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund

Frontmatter
7. Nützliche Hinweise zur Anwendung für die Schulung für pflegende Angehörige
Zusammenfassung
Das Kapitel gibt Hinweise zur Nutzung des Handbuchs. Es erfolgt eine Einführung in den modularen Aufbau der Schulungsinhalte für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund. Anhand des Aufbaus wird in die Durchführung der Module eingeführt. Dieses Kapitel stellt die Modulübersicht für die Schulung für Pflegende Angehörige vor. Anhand des Aufbaus wird in die Durchführung der Module eingeführt.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
8. Einführungsmodul: Angehörigen-Kaffee
Zusammenfassung
Das Kapitel stellt das Einführungsmodul »Angehörigen-Kaffee« vor. Dieses Kapitel vermittelt durch das Einführungsmodul ein praktisches Konzept zur Planung und Vorbereitung einer Schulung für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
9. Modul 1: Prävention und Selbstpflege
Zusammenfassung
Das Kapitel stellt das Modul 1 mit den Inhalten »Professionelle Entlastungsangebote«, »Netzwerkbildung«, »Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf« und »Eigene Gesundheit« vor. Das Modul 1 fokussiert auf die Wissensvermittlung hinsichtlich bestehender allgemeiner und kulturspezifischer Entlastungsangebote sowie die Reflexion der individuellen Bedarfe der pflegenden Angehörigen mit Migrationshintergrund. Dabei wird besonders auf die Bildung und Förderung von privaten und professionellen Netzwerken eingegangen.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
10. Modul 2: Rahmenbedingungen: Finanzierung und Beratung
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 2 der Schulung für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund mit den Inhalten »Finanzierung« und »Beratung« dar. Der Schwerpunkt in diesem Kapitel liegt in der Vermittlung von Informationen über die Leistungen der Pflegeversicherung. Dabei wird insbesondere auf den Erwerb persönlicher Kompetenzen und Erfahrungen mit bestehenden Beratungsangeboten eingegangen.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
11. Modul 3: Krankheit und Krankheitsverarbeitung
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 3 für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund mit den Inhalten Krankheit und Krankheitsverarbeitung dar. In diesem Kapitel werden exemplarisch Informationen zu den Erkrankungen Diabetes mellitus Typ 2, Demenz und Depression vermittelt. Dabei wird auf die Reflexion von Krankheit und Krankheitsverarbeitung im transkulturellen Kontext fokussiert.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
12. Modul 4: Körperpflege und Mobilität
Zusammenfassung
Dieses Kapitel stellt das Modul 4 für pflegende Angehörige mit Migrationshintergrund mit den Inhalten Mobilität und Körperpflege dar. Exemplarisch werden die Inhalte Inkontinenz, Lagerung und Transfer sowie Sturzprophylaxe erarbeitet. Die Angehörigen erlernen die Mobilität im pflegerischen Alltag als Prophylaxe zu integrieren. Ergänzend lernen sie, Techniken und Hilfsmittel kennen und anzuwenden und die eigene Gesundheit zu fördern.
Corinna Petersen-Ewert, Uta Gaidys, Joachim Westenhöfer, Johanna Buchcik, Katrin Kern
Backmatter
Metadaten
Titel
Transkulturell pflegen
verfasst von
Corinna Petersen-Ewert
Uta Gaidys
Joachim Westenhöfer
Johanna Buchcik
Katrin Kern
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-54750-2
Print ISBN
978-3-662-54749-6
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-54750-2