Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2020 | Pflege Markt | Ausgabe 5/2020

Heilberufe 5/2020

Pflege Markt

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 5/2020
Im Tiermodell ist die lebensverlängernde und präventive Wirkung von intermittierendem Fasten oder reduzierter Kalorienaufnahme sowie der Gabe von "Fastenmimetika" wie Spermidin nachgewiesen. Derzeit wird die Supplementierung dieses körpereigenen Polyamins auch auf seine Demenz-präventive Wirkung beim Menschen untersucht. Die Forschung setzt dabei auf den Mechanismus der Autophagie, also der Selbstverdauung von beschädigten oder gealterten Zellen. Autophagie wird primär durch Fasten, also eine reduzierte Nährstoffzufuhr induziert, erläuterte Professor Andreas Michalsen, Leiter der Abteilung für Naturheilkunde, Immanuel Krankenhaus, Charité Berlin. Wesentlich bequemer wäre eine entsprechend wirksame Nahrungsergänzung durch ein "Fastenmimetikum". Vielversprechender Kandidat hierfür ist das Polyamin Spermidin, das in Weizenkeimen, Sojabohnen, bestimmten gereiften Käsesorten oder Hülsenfrüchten zu finden ist. Die Supplementierung mit Spermidin, das als Nahrungsergänzung verfügbar ist, führt im Tiermodell bei Mäusen zur Aktivierung der Autophagie auch ohne Fasten und verlängert das Leben der Tiere. Eine Beobachtungsstudie beim Menschen ergab ein reduziertes kardiovaskuläres Risiko sowie eine durchschnittliche Verlängerung der Lebensspanne um fünf Jahre in der Gruppe mit der höchsten Spermidinzufuhr durch die Nahrung. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte SmartAge-Studie evaluiert jetzt einen möglichen Spermidin-Polyamin-induzierten Schutz vor altersabhängigen Gedächtnisstörungen bei Probanden mit "subjective cognitive decline" als potenzieller Demenzvorstufe. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2020

Heilberufe 5/2020 Zur Ausgabe

Pflege Kolleg

Der Weg des Virus

Pflege Perspektiven

Pflege Perspektiven