Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.03.2019 | Originalien

Nutzung des Hubschrauber-Respirators vom Landeplatz zum Zielort im Krankenhaus

Sekundäranalyse der HOVER-Umfrage zu beatmeten Notfallpatienten in der Luftrettung

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
DEAA PD Dr. med. habil. P. Hilbert-Carius, M. F. Struck, V. Hofer, J. Hinkelbein, T. Wurmb, B. Hossfeld, M. Bernhard

Zusammenfassung

Hintergrund

In der Luftrettung werden täglich beatmete Patienten transportiert, wobei für den Transport vom Hubschrauberlandeplatz zum Zielort in der Klinik der Hubschrauber-Respirator, ggf. ein Respirator von der Klinik oder gar nur ein Handbeatmungsbeutel, verwendet werden. Jegliche Diskonnektion vom Respirator kann mit Komplikationen verbunden sein. Einer aktuellen Umfrage (HOVER, Handover of ventilated Helicopter Emergency Medical Service [HEMS] patients in the emergency room) zufolge wird nur in ca. der Hälfte dieser Transporte der Hubschrauber-Respirator verwendet. Im Rahmen einer Sekundäranalyse dieser Umfrage wurde untersucht, welche Faktoren die Verwendung des Hubschrauber-Respirators beeinflussen.

Methode

Notärzte und HEMS-TC (HEMS-Technical Crew Member) an 145 Luftrettungsstationen wurden zur Teilnahme an einer anonymisierten Online-Umfrage HOVER I eingeladen (Zeitraum: 01.02.–01.03.2018). Es wurden Antworten zu Fragen hinsichtlich der Nutzung des Hubschrauber-Respirators aus dem HOVER-Datensatz sekundär ausgewertet.

Ergebnisse

Die Nutzung des Hubschrauber-Respirators war statistisch signifikant mit folgenden Punkten verknüpft: Intensivtransportkurs geschultes HEMS-Team (p = 0,01), eingesetzter Hubschraubertyp (p < 0,001), Aufgabenspektrum des Luftrettungsmittels (p < 0,001) und Ausstattung des Hubschraubers mit einer „Roll-in-Trage“ (p < 0,001). Der verwendete Respiratortyp und die diesbezüglich verbauten Halterungen im Hubschrauber waren ohne Einfluss auf das Nutzungsverhalten (p = 0,91 bzw. p = 0,08).

Schlussfolgerung

Die Nutzung des Hubschrauber-Respirators scheint mit Weiterbildung und Zielstellung der Luftrettungsstation assoziiert zu sein. Weitere Arbeiten müssen zeigen, ob das Respirator-Management während des Transports vom Landeplatz zum Klinikzielort einen Einfluss auf das Behandlungsergebnis hat.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel