Skip to main content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2024

20.02.2024 | Kommentare

Interdisziplinäre Reflexionen zu den Beiträgen zum Themenschwerpunkt „Soziotechnische Innovationen und gelingendes Altern“

verfasst von: Prof. Hans-Werner Wahl

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ich danke den Herausgeberinnen dieses Themenschwerpunkts, Claudia Müller und Cornelia Kricheldorff, vielmals für die Einladung zu einem Kommentar und für das Vertrauen. Für das Vertrauen auch deswegen, weil ich ja auf die Idee kommen könnte, meine deutliche Orientierung an der quantitativen Technikforschung mit Älteren (und in anderen gerontologischen Feldern) absolut zu setzen. Doch das wäre fatal und würde der Interdisziplinarität der Soziotechnik-Forschung mit älteren Menschen und den dabei involvierten unterschiedlichen Wissenschaftsparadigmen und methodischen Traditionen keinesfalls gerecht werden. Dennoch ist es immer wieder eine Herausforderung, den interdisziplinären Diskurs in der Gerontologie produktiv zu gestalten. Mein Anspruch wäre, dass wir als Gerontologen und Gerontologinnen (ich schließe hier alle Disziplinen ein!) grundsätzlich aus allen Beiträgen der ZGG etwas Relevantes für die eigene Disziplin mitnehmen können. …
Metadaten
Titel
Interdisziplinäre Reflexionen zu den Beiträgen zum Themenschwerpunkt „Soziotechnische Innovationen und gelingendes Altern“
verfasst von
Prof. Hans-Werner Wahl
Publikationsdatum
20.02.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 2/2024
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-023-02278-w

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2024

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2024 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Journal Club

Journal Club