Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2014 | PflegeKolleg_Retten nach Plan | Ausgabe 11/2014

Heilberufe 11/2014

Herausragende Bedeutung der Pflegenden bei der Suizidprävention

Erfassung von Suizidalität

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 11/2014
Autor:
Peter Flüchter
Suizid ist die zehnthäufigste Todesursache weltweit. Suizidgedanken und -handlungen sind nicht auf psychische Erkrankungen beschränkt, sondern ein häufiges Phänomen, auch bei körperlich Erkrankten. Für Pflegekräfte bedeutet das, stets auf Warnzeichen zu achten und vor allem akute Notfälle zu erkennen. Dafür müssen sie die richtigen Fragen stellen und schnellstens die geeigneten Maßnahmen einleiten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2014

Heilberufe 11/2014 Zur Ausgabe

PflegeKolleg_Retten nach Plan

Schnelles Handeln rettet Herzen

PflegeKolleg_Retten nach Plan

Herzdruckmassage ist das A und O

PflegeAlltag_Geriatrie

Lachfalten helfen heilen

PflegeKolleg_Komplementäre Pflege

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen

PflegeKolleg_Komplementäre Pflege

Komplementäre Pflege rechtlich absichern!

PflegeKolleg_Komplementäre Pflege

Ätherische Öle als Lebensbegleiter