Skip to main content
Erschienen in:

01.12.2022 | PFLEGE & WISSENSCHAFT

Gesundheitskompetenz der Pflege im Studium stärken

Erschienen in: PRO CARE | Ausgabe 10/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Anforderungen an Gesundheitsprofessionistinnen und -professionisten steigen, dies betrifft vor allem die größte Gruppe, nämlich die Pflegenden. Um selbst gesund bleiben und gesundheitsrelevantes Wissen an Personen im Gesundheitssystem optimal vermitteln zu können, ist eine hohe Gesundheitskompetenz der Pflegenden erforderlich. Pflegewissenschaftliche Studien belegen, dass eine hohe Gesundheitskompetenz der Pflegenden eine Verbesserung der Praxis schaffen kann. Einen erfolgreichen Ansatz dazu leistet das Projekt „Stärkung der Gesundheitskompetenz von Pflegepersonen durch Befähigung zum gesundheitskompetenten Handeln im Rahmen der tertiären Ausbildung in Graz“ des Instituts für Pflegewissenschaft an der Medizinischen Universität Graz. Dieses erhielt kürzlich den Steirischen Qualitätspreis für Gesundheit (SALUS) in der Kategorie Gesundheitskompetenz. Bereits seit dem Jahr 2015 werden Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitskompetenz am Institut für Pflegewissenschaft umgesetzt und deren Projekterfolg anhand festgelegter Indikatoren gemessen, so die Leiterin des Projekts, PD Dr. Franziska Großschädl, MSc, BSc.
Metadaten
Titel
Gesundheitskompetenz der Pflege im Studium stärken
Publikationsdatum
01.12.2022
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
PRO CARE / Ausgabe 10/2022
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-022-1638-0

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2022

ProCare 10/2022 Zur Ausgabe

PFLEGE & WISSENSCHAFT

Cochrane Pflegeforum

PANORAMA

Panorama