Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Ganzheitlich rehabilitierende Prozesspflege nach den AEDL

verfasst von : M. Lorenz

Erschienen in: Pflegewissen Stroke Unit

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Das Pflegekonzept von Monika Krohwinkel ist 1993 in Deutschland entstanden und kann als Weiterentwicklung der Theorien von Henderson, Roper, Logan und Tierney angesehen werden. Krohwinkels Konzept beruht auf den 13 Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens, kurz AEDL, und ist somit ein Bedürfnismodell. Das Rahmenkonzept von Krohwinkel besteht aus den vier Schlüsselkonzepten des pflegerischen Paradigmas, die wiederum aus der Analyse der Modelle von Rogers, Orem und Roper entstanden sind. Dieses Kapitel beschreibt das AEDL-Konzept von Krohwinkel und geht auf die Bedeutung von AEDL beim Schlaganfallpatienten ein.
Metadaten
Titel
Ganzheitlich rehabilitierende Prozesspflege nach den AEDL
verfasst von
M. Lorenz
Copyright-Jahr
2017
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-53625-4_11